Montag, 31. März 2014

Spielbericht C-Jugend gegen SGm Hege/Nonnenhorn am 29.3.2014



Im 2. Spiel der Leistungsstaffel trennte sich die SGm Opfenbach/Heimenkirch/Wohmbrechts von der SGm Hege/Nonnenhorn 2:2.
Trotz der ersten dicken Chance für die SGm bereits in der 1. Minute durch Lukas Correia, bestimmten die Gäste in der ersten Halbzeit das Spiel. In der 7. Spielminute dann schon die Führung für die Gäste nach einer Unsicherheit in der Innenverteidigung der SGm. Der Ball sprang dem Spieler mit der Nr. 9 der Gäste vor die Füße sodass  dieser den Ball nur noch über die Linie drücken musste. In der 14. Minute dann eine Riesenmöglichkeit für Mario Jordan als er mit einem langen Ball von Samuel Sauter auf das Tor zulief, den Torspieler überspielte, leider jedoch den Ball dann am schon leeren Tor vorbei  schoss. In der 18. Minute dann eine weitere gute Tormöglichkeit der Gäste, die die Abwehr der SGm im letzten Augenblick zu lasten eines Eckballes abwehren konnte. Nach 28 Minuten dann der Ausbau  der Führung durch die Gäste, als in der Abwehr der SGm nicht entschlossen angegriffen wurde und ein Gästespieler das 2:0 erzielen konnte. Die teilweise desolate Vorstellung der SGm ermöglichte den Gästen kurz vor der Halbzeit noch eine große Tormöglichkeit, die jedoch Joshua Summer im Tor glänzend parieren konnte.
Die 2. Spielhälfte begann dann für die SGm vielversprechend. Bereits in der 40 Minute konnte die SGm nach einem Eigentor der Gäste, als sich der Torhüter  und ein Abwehrspieler gegenseitig behinderten, den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen. In der 43. Spielminute dann nochmals eine gute Tormöglichkeit für einen Gästespieler, der jedoch den Ball ans Außennetz schoss. Mit fortlaufender Spieldauer übernahm nun die SGm immer mehr das Spielgeschehen. In der 49. Minute noch jeweils eine Torchance für die SGm und für die Gäste. Die SGm hatte nun das Spielgeschehen klar im Griff, allein der Ausgleich wollte nicht fallen. Die Gäste mussten ihrem hohen Laufpensum aus der ersten Spielhälfte Tribut zollen. Die SGm warf nun alles nach vorne. In der turbulenten Schlussphase hielt zunächst der Gästetorhüter einen Kopfball von Samuel Sauter. In der Nachspielzeit  wurde die SGm dann prompt mit dem Ausgleich belohnt. Nach einer unübersichtlichen Situation vor dem Tor der Gäste lag der Ball plötzlich zum Ausgleich im Netz.
Positiv aufgefallen ist in den beiden bisherigen Spielen der gute Fitnesszustand der Mannschaft. So konnten jeweils Torrückstände gegen Ende des Spiels noch aufgeholt  werden. Erhebliche Schwierig-keiten bereitete wohl auch die Umstellung vom Kunstrasen auf Naturrasen. Anders sind die vielen technischen Fehler und Abspielfehler kaum zu erklären. In der Herausarbeitung von Torchancen besteht ebenfalls noch eine Menge Luft nach oben.
Am kommenden Samstag, 15:30 Uhr, bestreitet die SGm erneut ein Heimspiel auf dem Sportgelände in Opfenbach. Gegner ist dann der TSV Tettnang. Die SGm sollte in diesem Spiel unbedingt den ersten Dreier einfahren.

Hermann Steib

Sonntag, 30. März 2014

Opfenbach verliert Kellerderby

TSV Opfenbach - TSV Ellhofen 1:2 (0:0)
Nach einer ausgeglichenen Anphangsphase übernimmt mehr und mehr Opfenbach das Ruder. Als nach ca. 20 Minuten ein Spieler der Gästemannschaft nach Foul- und kurz danach Handspiel mit Gelb-Rot vom Platz muss, hatte Opfenbach deutlich mehr Spielanteile. Die besseren Chancen, vor allem bei Kontern, hatten jedoch die Gäste aus Ellhofen. Opfenbach brachte den Ball kaum aufs gegnerische Tor und musste sich bei Torhüter Uwe Bellstett für den 0:0 Pausenstand bedanken. Ausgerechnet Uwe war nach gut 55. Minuten orientierungslos am eigenen Fünfer und Ellhofen erzielte die 1:0-Führung. Dann musste auch Tobais Brinz, nach wiederholtem Foulspiel, vom Platz und  die Partie ging mit 10 gegen 10 weiter. Opfenbach hat nun noch immer viel vom Spiel, jedoch nur wenige gute Torchancen, hauptsächlich durch Dominik Perl, die allesamt ungenutzt blieben. In der Schlussphase erhöhte dann Ellhofen zum 2:0 per Kopf. Mit dem Schlusspfiff erzielte Jonas Tretter zu spät den Anschlusstreffer zum 1:2 Endstand. 
In einem Spiel, in dem Opfenbach mehr Spielanteile hatte, gewinnt Ellhofen nicht unverdient, da die Gäste bei Ballgewinn mit Zug zum Tor Chancen erarbeiten und diese konsequent genutzt wurden.

Tischtennis: Wichtiger Sieg im Abstiegskampf

Mit einem am Ende klaren 9 zu 4 setzte sich der TSV Opfenbach gegen Schlusslicht Leutkirch IV durch. Mit diesem Sieg keimt wieder ein Funken Hoffnung auf den Klassenerhalt auf. Für den TSV punkteten in den Doppeln Lingg/Klauber und Bitter/Kuhn und in den Einzeln Wolfgang Lingg 2, Peter Klauber 2, Bend Deinhart 1, Torsten Bitter 1 und Christian Breyer 1.

Donnerstag, 27. März 2014

Übersteiger zum Auftakt der Rückrunde

Zum Auftakt der Rückrunde hat unsere Übersteiger-Team und Christian Brey eine aktuelle Ausgabe erstellt. Vielen Dank an dieser Stelle, an alle, die zum Gelingen unseres Heftchens beitragen. Das Heft könnt Ihr hier runterladen.

Anpfiff gegen Ellhofen ist um 15 Uhr.

Montag, 24. März 2014

Spielbericht C-Jugend gegen FC Wangen II vom 22.03.2014



Mit einen 1:1 Unentschieden kehrte die SGm Opfenbach/Heimenkirch/Wohmbrechts vom Auswärtsspiel in Wangen zurück. Eigentlich hatte man gegen die U 14 des FC Wangen durchaus auch auf einen Sieg gehofft.
Das Spielgeschehen spielte sich weitgehend im Mittelfeld ab. Torchancen waren absolute Mangelware und so war es nicht verwunderlich, dass beide Tore aus Freistößen entstanden sind. In der 21. Minute gab es die erste Situation, die in etwa den Charakter einer Chance hatte und zwar für den FC Wangen als ein Angreifer des FC aus halbrechter Position abschloss, der Ball aber weit über das Tor von Joshua Summer gehütete Tor ging. Zwei Minuten später war es dann doch passiert. Ein Freistoß aus ca. 30 Meter Entfernung schlug knapp unter der Latte im Gehäuse der SGm ein. Aufgrund mangelnder Körpergröße des Torhüters war das Tor nur schwer zu vermeiden.
In der zweiten Spielhälfte übernahm die SGm immer mehr das Spielgeschehen, ohne jedoch nennenswerte Torchancen heraus zu arbeiten. Zunächst hatte Jonathan Steinhauser noch eine gute Möglichkeit (46. Minute). Um den Druck im Angriff zu erhöhen, wurde Samuel Sauter in den Angriff beordert. Eine Belebung in den Angriffsbemühungen war durchaus zu erkennen. Allerdings war diese Maßnahme auch mit einer Schwächung der Abwehr verbunden und so kamen die Gastgeber hin und wieder bedrohlich vor das Tor der SGm. In der 62. Minute dann eine Riesenchance durch Semih Limberger als er einen von Samuel Sauter ausgeführten Freistoß, der von der FC Abwehr zu kurz abgewehrt wurde, freistehend über das Tor drosch. Die SGm kämpfte jedoch unverdrossen weiter und wurde schließlich auch in der 66. Minute mit dem Ausgleich belohnt. Vorausgegangen war wiederum ein Freistoß von Samuel Sauter. Durch eine schnelle Ausführung konnte er die Abwehr des FC’s einschließlich des Torhüters überraschen und den viel umjubelten Ausgleich erzielen. In der restlichen Spielzeit wurden zwar noch alle Anstrengungen unternommen, ohne jedoch noch eine Resultatsverbesserung zu erreichen.
Zusammenfassend ist festzustellen, dass das Unentschieden aufgrund der größeren Spielanteile hochverdient ist. Die Abwehr spielte weitgehend solide. Mängel sind jedoch im Angriff unübersehbar. Die Herausarbeitung von Tormöglichkeiten und deren Verwertung bereiten weiterhin große Schwierigkeiten. Für die nächsten Spiele gilt es konzentrierter zu arbeiten und insbesondere die Übungen aus den Trainingseinheiten in das Spiel zu integrieren.
Am kommenden Samstag, Spielbeginn 15:30 Uhr, findet das erste Heimspiel auf dem Sportgelände in Opfenbach statt. Gegner ist die Spielgemeinschaft Hege/Nonnenhorn, ebenfalls ein Aufsteiger in die Leistungsstaffel. Eine Leistungssteigerung wird auf jeden Fall erforderlich sein, wenn das Spiel erfolgreich gestaltet werden soll.

Hermann Steib

Sonntag, 23. März 2014

Tischtennis: Erste verliert, Zweite Tabellenführer

Unter dem Moto, „wenn es läuft, dann läufts halt“, können die Opfenbacher heuer die Saison abhacken. Nach einem 5 zu 1 und 8 zu 4 Rückstand stand es am Ende dankbar knapp 7 zu 9 gegen Christazhofen.  Wieder wurden von 5 Entscheidungssätzen nur einer gewonnen. Diesen holte sich Wolfgang Lingg nach einem 5 zu 10 Rückstand. Es punkteten für die Opfenbacher. Klauber/Lingg im Doppel und in den Einzeln: Wolfgang Lingg 2, Alexander Kuhn 2, Christian Breyer 1, Torsten Bitter 1. Mit einem 9 zu 0 gegen Vogt festigte die „Zweite“ um Georg Gromer den ersten Tabellenplatz in der Kreisklasse A.

Donnerstag, 20. März 2014

Funktionsgymnastik für den Rücken


Am Freitag, den 28.März 2014 um 20.00 Uhr findet in der Turnhalle ein weiterer Übungsabend zum Thema
Rücken für  Jedermann

 mit Chris statt.



Bitte Sportkleidung, großes Handtuch, Hallenschuhe und Pulli mitbringen. Mitmachen können alle, die ihrem Rücken etwas Gutes tun wollen.

Dienstag, 11. März 2014

Mitgliederversammlung am Freitag

Am Freitag den 14.03.2014 findet im Cafe  & Mehr um 20.00 Uhr die Mitgliederversammlung des TSV Opfenbach statt .

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Bekanntgabe der Tagesordnung
2. Totengedenken
3. Protokollverlesung der Schriftführerin
4. Kassenbericht und Entlastung des Kassiers
5. Bericht des 1. Vorsitzenden
6. Berichte der Abteilungsleiter
7.  Entlastung der alten Vorstandschaft
8.  Abstimmung  Mitgliederbeitragserhöhung
9.  Satzungsänderung
10. Neuwahlen der Vorstandschaft
11. Ehrungen langjähriger Mitglieder
12. Wünsche und Anträge
Zu dieser Veranstaltung sind die Ehrenmitglieder , Ehrenvorsitzenden , Mitglieder sowie alle Interessierten herzlich eingeladen.

Klaus Vörös   1. Vorsitzender        Rainer Wiedemann  2. Vorsitzender

Montag, 3. März 2014

Fußball C-Jugend Vorbereitung

Die Vorbereitung der C-Jugend-Spielgemeinschaft Opfenbach/Heimenkirch/Wohmbrechts für die kommende Rückrunde steht an. Das Trainerteam hat folgende Trainingszeiten festgelegt:

Ab Mitte Februar bis Anfang April
Montag18:00 Uhr bis 19:30 Uhr in Heimenkirch/Kunstrasen
Mittwoch 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr in Heimenkirch/Kunstrasen

Ab Anfang April (witterungsbedingt) bis Ende Mai
Montag 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr in Heimenkirch

Donnerstag 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr in Opfenbach

Für die komplizierte Logistik eine Mannschaft aus drei Dörfern zu koordinieren gibt's einen Fahrplan hier.

Trainerteam C-Jugend
Christian Eger 08385/1476, Mob. O151/40344284, E-Mail “familie-eger@web.de”
Hermann Steib 08381/81195, Mob. 0170/7806235, E-Mail „HermannSteib@t-online.de