Dienstag, 29. Januar 2013

5.Platz der Bambinis beim Heimenkircher Hallenturnier



Es lag sicher nicht daran, dass Eltern, Kinder und die Trainer umsonst zum Training am Freitag erschienen, fiel das Training doch durch das Richtfest des Hallenbaus aus. Schön wäre es gewesen, hätte man uns darüber vorher informiert. Das aber nur am Rand.
 Vielmehr wurden wieder Fehler gemacht, welche eigentlich schon beseitigt schienen. So gab es wieder „Rudelbildung“ um den Ball, gegenseitiges Ballklauen, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Kämpferisch wurde aber alles gegeben. Negativ machte sich auch der Spielermangel bemerkbar, welcher sich bekanntlich durch alle unsere Jugendmannschaften zieht. So mussten die Bambinis ohne einen Wechselspieler auskommen, was den Trainern jede Möglichkeit nimmt mal einen Spieler  auszuwechseln um ihm etwas zu erklären und ihn dann wieder aufs Feld zu schicken. Erwähnen sollte man aber, dass die Opfenbacher die „Hammergruppe“ schlechthin zugelost(?) bekamen, hatten sie doch mit der SG Aulendorf (Turniersieger), dem FC Lindenberg und dem TSV Ratzenried richtig schwere Brocken zu meistern.
Was bleibt sind mit Sicherheit zu unrecht leicht enttäuschte Trainer und die altbekannte Erkenntnis: üben, üben, üben.

Uwe

Sonntag, 27. Januar 2013

Tischtennis: Niederlage gegen Leutkirch

Mit einer 9 zu 5 Niederlage in eigener Halle starteten die Opfenbacher in die Rückrunde. Wie in der Vorrunde konnten sich die Westallgäuer auch diesmal nicht gegen die Gäste aus Leutkirch behaupten. Mit ein Grund war natürlich, dass Wolfgang Lingg aus beruflichen Gründen nicht spielen konnte. Ersatzmann Isvan Fazekas spielte sehr gut, wurde aber nicht mit Punkten belohnt. Diese holten für die Opfenbacher das Doppel Deinhart/Bitter und im Einzel Peter Klauber 2, Bernd Deinhart 1 und Torsten Bitter 1. Besser machte es die zweite Mannschaft, die zum Saisonauftakt letzte Woche gegen Deuchelried ein 8 zu 8 schaffte.

Sonntag, 6. Januar 2013

Bambinis verpassen Turniersieg nur knapp beim Lindauer Hallencup ...

und das eigentlich zu unrecht, da ein reguläres Tor (der Schlachtener Torspieler lag komplett mit Ball im eigenem Tor) vom Schiedsrichter nicht anerkannt wurde.
Das bedeutete aufgrund einer um 2 Tore !!! schlechteren Tordifferenz bei Punktegleichstand zum FC Hard, Rang zwei in der Endabrechnung.
Auch wenn es sich komisch anhört, muss ich sagen, dass unsere Kicker schon bessere Spiele absolviert haben. Aber ich denke das es normal ist wenn Kinder in dieser Altersklasse nicht immer die gleiche Form haben.
Die Ergebnisse im einzelnen:
SC Rivella Bregenz- TSV Opfenbach 0:1
TSV Opfenbach- SpVgg Lindau 2:1
TSV Opfenbach- SV Kressbronn 1:0
TSV Schlachters- TSV Opfenbach 0:0
TSV Opfenbach- FC Hard 1:2

Uwe