Dienstag, 20. November 2012

Übersteiger 7

Hallo, hier gibt's den Übersteiger zum Spiel gegen den ASV Wangen.
Achtung: die Spiele sind an diesem letzten Spieltag in diesem Jahr am SAMSTAG!

Montag, 19. November 2012

Fußball: FC Wuchzenhofen - TSV Opfenbach 1:2 (1:1)

Zu Beginn des Spiels sahen die Zuschauer ein munteres Hin und Her mit sehr guten Chancen auf beiden Seiten. Nach gut 25 Minuten bekam Tobias Brinz den Ball von Jozo Strinic zugespielt und zirkelte den Ball aus spitzem Winkel ins lange Eck zum 0:1. Unmittelbar nach dem Anspiel führte eine Kette von Fehlern der Opfenbacher postwendend zum 1:1-Ausgleich. Die Partie verflachte nun bis zur Halbzeit.
Kurz nach dem Seitenwechsel flog Thomas Karg nach seiner zweiten gelben Karte (gefährliches Spiel, Meckern) vom Platz. Der Platzverweis war vom Schiedsrichter sicherlich überzogen. Das Meckern von Tomtom jedoch ebenso unnötig. Mit nun 10 gegen 11 Spieler zog sich Opfenbach in die eigene Hälfte zurück. Vor allem durch zahlreiche Freistöße war Wuchzenhofen immer wieder gefährlich. Jedoch bekam Opfenbach Platz zum kontern. Einen dieser Konto verwandelte in der 75. Spielminute Christian Breyer nach einem langen Pass von Joachim Herrmann zum 1:2. Die Opfenbacher Hintermannschaft trat heute deutlich sicherer auf, als in den Spielen zuvor und retete die Führung über die Zeit.

Reserve: 1:2
Tore für Opfenbach: Franz Eyler (Kopfball nach schöner Flanke von Thomas Jenetzke) und Christian Kolb (Schuss aus 11 Metern nach kämpfirischer Einzelleistung).

Freitag, 16. November 2012

Jugend-Fußball: C-Jugend schafft den Aufstieg in die Leistungstaffel

Einen klaren Sieg holte die C-Jugend der SGm Opfenbach-Heimenkirch-Wohmbrechts im Aufstiegsspiel gegen die SGm Maierhöfen-Grünenb.-Kleinhaslach und steigt somit in die Leistungsstaffel auf.
Die Gäste waren sofort im Spiel und konnten die ersten 5 Minuten unsere Mannschaft dominieren. Danach übernahm die SG das Spielgeschehen und konnte ihrerseits den Gast unter Druck setzen.
Nach einem Torwartfehler und einem mustergültigen Einsatz von Simon Eger ging die SG in Führung. Kurze Zeit später erhöhte Philipp Michel durch einen schönen Freistoß direkt unter die Latte auf 2:0. Dies war eine gewisse Vorentscheidung. Die Gastgeber spielten nun sicherer wenngleich auch viele unnötige Ballverluste im Mittelfeld eine klare Beherrschung des Gegners verhinderten.
Die 2. Spielhälfte begann mit einem Paukenschlag. Gleich nach Beginn verkürzten die Gäste aus stark verdächtiger Abseitsstellung auf 2:1 und die vermeintlich sichere Führung war dahin. Zum Glück hat die SG einen Niklas Rall der nun mit einem lupenreinen Hattrick in kurzer Zeit das Ergebnis auf 5:2 erhöhen konnte. Den Schlusspunkt setzte wieder Simon Eger als er mit letztem Einsatz seinen Gegenspieler zu einem Eigentor zum Endstand von 6:2 zwang.
Insgesamt konnte die Mannschaft überzeugen. Will man jedoch in der Leistungsstaffel gut mitspielen ist sicherlich eine Leistungssteigerung, insbesondere im spielerischen Bereich, erforderlich. Es ist die Aufgabe der Trainer, in der Vorbereitung auf die Frühjahrsrunde mit der Mannschaft an diesem Schwachpunkt zu arbeiten.

Als nächstes stehen nun die Vorrunden der Hallen-Bezirksmeisterschaft an. Die II. Mannschaft spielt am 24.11./12 Uhr in Grünkraut. Die I. Mannschaft hat am 1.12./12 Uhr Heimrecht in der Heimenkircher Sporthalle.

Hermann Steib

Montag, 12. November 2012

TSV Opfenbach - SGM Herlazhofen/Friesenhofen 2:1 (1:1)

Von Beginn an war Opfenbach die überlegene Mannschaft, machte Druck und kam zu guten Chancen. Es dauerte gut 15 Minuten, bis die Spielgemeinschaft Friesenhofen/Herlazhofen überhaupt in den Opfenbacher Strafraum kamen - und gingen in Führung. Etwas erschrocken gab es einen kleinen Knacks im Opfenbacher Spiel. Es ergab sich Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Den verdienten Ausgleich erzielte Andi Brinz nach einer Flanke von Stefan Brey volley aus spitzem Winkel.
Nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste den besseren Start. Opfenbach konnte sich jedoch wieder befreien. Beide Teams hatten hochkarätige Chancen. Auf dem immer tiefer werdenden Platz wurden die Aktionen immer unkontrollierter und somit kam es auch zu einigen gefährlichen Fouls. In der 78. Minuten erzielte wiederum Andreas Brinz den 2:1-Siegtreffer. Nach einer Ecke bekam die Hintermannschaft der Gäste den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Andi schoss den Ball aus gut 10 Meter ins Kreuzeck.

Samstag, 10. November 2012

Reserve abgesagt

Das Spiel der Reserve gegen Friesenhofen/Herlatzhofen wurde abgesagt. Die Erste Spielt wie geplant um 14.30 Uhr.

Montag, 5. November 2012

Fußball: TSV Röthenbach - TSV Opfenbach 3:1 (2:1)

Auf dem kleinen Kunstrasenplatz in Röthenbach begann das Spiel mit viel Tempo auf beiden Seiten. Teils recht zerfahren war der Ball oft in Ping-Pong-Manier in der Luft. Nach ca. 10 Minuten ging Opfenbach durch einen Treffer aus dem Getümmel durch Andreas Brinz in Führung. Der Ausgleich fiel gut 15 Minuten später durch einen sehenswerten Freistoß aus gut 20 Meter. Nun hatte Röthenbach etwas mehr vom Spiel und kam nach einer weiteren Standartsituation zur 2:1-Führung.
Nach der Halbzeit sahen die Zuschauer einen Schlagabtausch auf hohem Tempo, welches Röthenbach über die 90 Minuten besser gehen konnte. So erhöhten die Gastgeber nach ca. 60 Minuten auf 3:1 aus abseitsverdächtiger Position. Die recht guten Opfenbacher Torchancen blieben alle samt ungenutzt und somit blieb es beim 3:1-Endstand.

Sonntag, 4. November 2012

TSV Stiefenhofen - TSV Opfenbach 5:1 (1:0)

Wieder hat sich der TSV Opfenbach unter Wert verkauft.
So konnte Opfenbach den Großteil der Partie dem TSV Stiefenhofen auf dem Kunstrasen in Kalzhofen auf Augenhöhe begegnen. So sahen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch, bis nach einem Schnitzer von Torhüter Simon Baur die Gastgeber mit 1:0 in Führung gingen. Bis zur Halbzeit war Stiefnehofen nun die spielbestimmende Mannschaft, hatten einige Gute Chancen, die jedoch ungenutzt blieben.
Nach dem Seitenwechsel hatte Stiefenhofen den besseren Start und ging mit 2:0 in Führung. Opfenbach konnte das Spiel jedoch offen halten und kam nach einem Foulelfmeter, den Stefan Brey herausholte, durch Tobias Brinz zum Anschlusstreffer. Opfenbach war nun dem Ausgleich näher. Jedoch fiel 8 Minuten vor Spielende die 3:1-Vorentscheidung, nachdem erneut der Opfenbacher Torhüter nicht gut aussah. Opfenbach gab sich nun auf und kassierte in den wenigen Minuten bis Spielende 2 weitere Treffer.