Montag, 29. Oktober 2012

Fußball C-Jugend: Spielberichte

Spielbericht C-Jugend vom 25.10.2012                                                                                    SGm Eglofs-Ratzenried II gegen SGm Opfenbach-Heimenkirch-Wohmbrechts  3 : 6

Einen mühsamen Sieg erkämpfte sich die C-Jugend im Nachholspiel vergangenen Donnerstag.gegen die 2. Mannschaft der SGm Eglofs-Ratzenried. Enttäuschend war jedoch die Vorstellung der Gäste, die ihr bisher schwächstes Spiel ablieferten. Mag es an den Platzverhältnissen (Beleuchtung und Nebel = schlechte Sicht) gelegen haben oder woran auch immer. Auf jeden Fall war man heilfroh dass man die 3 Punkte mitnehmen konnte. Die Gastgeber zeigten ein gutes Spiel bis zum Strafraum. Hier verließ sie jedoch die Effektivität. Der Unterschied lag in der Verwertung der Torchancen und hier waren die Gäste eindeutig zielstrebiger. Zur Halbzeit führte man mit 3:2.Bis zum Ende des Spiels konnte das Ergebnis noch auf 6:3 ausgebaut werden. Ein noch deutlicheres Ergebnis wäre durchaus noch möglich gewesen.
Torschützen waren Philipp Michel (1), Niklas Rall (4), Sascha Kiefer (1)
Sollte man den Aufstieg in die Leistungsstaffel noch schaffen, ist eine erhebliche Leistungs- steigerung erforderlich.
Am kommenden Samstag findet das letzte Spiel der Qualirunde statt. Die SG reist nach Bürgermoos. Ein Sieg ist Pflicht.

Hermann Steib


Spielbericht C-Jugend 27.10.2012
C 7 Spiel in Scheidegg  2 : 7, C 11 Spiel in Bürgermoos  0 : 11

Zum letzten Punktspiel musste die C 7 beim ungeschlagenen Tabellenführer FC Scheidegg antreten. Alles andere als eine hohe Niederlage wäre eine Überraschung gewesen. Die Spieler der SGm wehrten sich jedoch ihren Möglichkeiten entsprechend und konnten das Ergebnis mit 2:7 noch erträglich gestalten. Torschützen waren Philipp Straub und Sascha Kieferle.

Die C 11 musste zum letzten Punktspiel nach Bürgermoos reisen. Nach einigen Debatten entschlossen sich die Betreuer beider Vereine, trotz der problematischen Platzverhältnisse, das Spiel auszutragen.
Die SG bestimmte von Anfang an das Spiel und ließ den Gastgebern kaum einmal die Möglichkeit die Mittellinie zu überschreiten. Diese kämpften nahezu mit der ganzen Mannschaft im und um den eigenen Strafraum und so war es nicht einfach für die Gäste zum Torerfolg zu kommen. Hin und wieder gab es jedoch Lücken, sodass die Gäste bis zur Halbzeit eine beruhigenden 3:0 Führung erzielen konnten.
In der 2. Halbzeit wurde dann durchgewechselt und Spieler, die sonst eher im rückwärtigen Raum ihre Aufgabe erfüllen, erhieletn die Gelegenheit sich im Angriff zu versuchen. Dies geschah durchaus mit Erfolg. Die Gastgeber ermüdeten mit der Zeit und waren kaum mehr in der Lage eine nennenswerte Gegenwehr zu leisten. Die Gäste legten nun in regelmäßigem Abstand 8 weitere Tore nach und hätten das Ergebnis durchaus noch höher gestalten können.
Die Tore erzielten Marius Rädler (3), Niklas Rall (4), Philipp Michel (2), Simon Eger (1) und Samuel Sauter (1).
Mit diesem Sieg wurde der 3. Tabellenplatz gesichert. In einem Relegationsspiel, voraussichtlich gegen den SV Maierhöfen-Grünenbach, muss nun der letzte Aufsteiger in die Leistungsstaffel ermittelt werden. Das Spiel ist noch nicht terminiert, dürfte jedoch in Kürze ausgeführt werden.
Ein Aufstieg in die Leistungsstaffel wäre der verdiente Lohn für die Spieler der SG, die durch Trainingsfleiß und Zuverlässigkeit das gute Ergebnis ermöglicht haben.

Hermann Steib


Sonntag, 28. Oktober 2012

Tischtennise Herren


In einem heißen Kampf mit teilweise spektakulären Spielen standen die Opfenbacher nach3 ¾ Stunden Spielzeit mit einer 7 zu 9 Niederlage gegen den Aufstiegskandidaten Neukirch I  mit leeren Händen. Die Punkte für Opfenbach holten in den Doppeln Lingg/Klauber 1; Breyer/Schuster 1; Peter Klauber mit zwei Siegen und Michael Schuster, Wolfgang Lingg und Christian Breyer mit jeweils einem Sieg punkteten für Opfenbach. Besser machte es die zweite Herrenmannschaft die ohne etatmäßigen Platz eins Alexander Kuhn mit 9  zu 7 gegen Amtzell II gewann.

Spiele abgesagt

Die heutigen Spiele der Ersten und Zweiten Mannschaft gegen den ASV Wangen wurden wetterbedingt abgesagt.

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Fußball: C-Jugend

Spielbericht C-Jugend C 7, Ergebnis 2:9 gegen SGm Haslach/Amtzell II
Spielbericht C-Jugend C 11, Ergebnis 2:3 gegen SGm Haslach/Amtzell I

Kein erfolgreiches Wochenende hatten die beiden Mannschaften der SGm Opfenbach-Heimenkirch-Wohmbrechts zu verzeichnen.
Im Punktspiel der C 7 gab es eine deutliche 2:9 Niederlage. Das Ergebnis bestätigt exakt den Spielverlauf. Ärgerlich war erneut, dass von einem Spielerkader mit 15 Spielern nur 7 bereit waren zum Spiel anzutreten. Besonders für den tapfer kämpfenden Rest der Mannschaft, der damit ohne Auswechselspieler auskommen musste, gebührt daher ein Lob.

Die C 11 erwischte einen guten Start und konnte gegen den favorisierten Gast aus Haslach/Amtzell mit 2:0 in Führung gehen. Torschützen waren Mario Jordan und Niklas Rall. Wer allerding nun darauf hoffte, dass der Tabellenführer geschockt wäre, sah sich getäuscht. Die Gäste bestimmten nun das Spielgeschehen, konnten sich aber zunächst gegen die aufopfend kämpfende Abwehr um Marius Rädler nicht entscheidend durchsetzen. Leider versäumten es die Gastgeber in dieser Phase des Spiels einige vielversprechende Konterangriffe mit einer besseren Chancenverwertung erfolgreich abzuschließen.
So kam es dann auch kurz vor der Halbzeitpause nicht überraschend, dass der herausragende Spieler mit der Nr. 7 der Gäste der Abwehr entwischen konnte und souverän den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielen konnte.
Im zweiten Durchgang bestimmten die Gäste weitgehend das Spiel und konnten durch zwei weitere gute Aktionen ihrer Nr. 7 zunächst den Ausgleich und ca. 15 Minuten vor Schluss den Siegtreffer zielen konnte. In den Schlussminuten warfen die Gastgeben nochmals alles nach vorne und erkämpften sich noch zwei gute Tormöglichkeiten in den Schlussminuten. Zum Ausgleich reichte es allerdings nicht mehr.
Insgesamt darf man mit den Leistungen der C 11 zufrieden sein. Trotz körperlicher Unterlegenheit wurde mächtig gekämpft. Der Gast verfügte über ein gutes Team mit einem überragenden Stürmer der letztendlich auch das Spiel für seine Mannschaft entscheiden konnte.

Am kommenden Donnerstag, Spielbeginn 18 Uhr findet das Nachholspiel bei der SGm Eglofs-Ratzenried statt. Gespielt wird unter Flutlicht auf dem Sportplatz in Eglofs. Wenn die Chancen für den Aufstieg in die Leistungsstaffel erhalten bleiben sollen, müssen unbeding drei Punkte eingefahren werden.

Das letzte Punktspiel findet dann am 27. Oktober, Spielbeginn 14:40 Uhr in Bürgermoos statt. Die C 7 fährt zu ihrem letzten Punktspiel nach Scheidegg. Spielbeginn ebenfalls 14:40 Uhr.

Montag, 22. Oktober 2012

SV Edelweiß Waltershofen - TSV Opfenbach 3:2 (0:1)

Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zu den letzten Spielen, gab es auch heute nicht Zählbares auf dem Opfenbacher Punktekonto.
Die Partie begann recht temporeich mit guten Chancen auf beiden Seiten. Waltershofen spielte nach der Balleroberungen blitzschnell, über wenige Stationen nach vorn und kam somit immer wieder gefährlich vor das Opfenbacher Tor. Auch Standards waren immer wieder gefährlich. So hatte Waltershofen die wohl besten zwei Chancen der ersten 44 Minuten. Sie scheiterten einmal an der Latte und ein mal am Opfenbacher Torhüter. Opfenbach hielt jedoch dagegen. Mit dem Halbzeitpfiff erzielte Thomas Karg, nach einem scharf getretenen Freistoß aus dem Halbfeld von Stefan Brey, das nicht unverdiente 0:1.
Nach dem Seitenwechsel kam Opfenbach etwas besser ins Spiel. Waltershofen blieb jedoch immer gefährlich und überrumpelten durch ihr schnelles Spiel immer wieder die Opfenbacher Mannschaft und erzielten zwischen der 55. und 80. Minuten 3 Treffer. Der TSV verwertete seine Chancen nicht effektiv genug und so dauerte es bis kurz vor Spielende, bis Opfenbach den verdienten Anschlusstreffer durch Christian Breyer erzielte. Die wenigen Minuten in der Nachspielzeit reichten jedoch nicht, um den Ausgleichstreffer zu erzielen. Es blieb beim 3:2-Endstand.

Reserve: 6:1
Das Spiel war für Opfenbach eigentlich nach 5 Minuten gelaufen. Nachdem Roland Karg durch wiederholtes und anhaltendes Meckern vom Platz flog, hatten es 10 Opfenbacher schwer. Den Ehrentreffer erzielte in der zweiten Halbzeit Matthias Herrmann.

Sonntag, 21. Oktober 2012

Fußball: SV Gebratzhofen - TSV Opfenbach 4:0 (3:0)

Mit einer ganz schwachen Leistung ging Opfenbach sang- und klanglos gegen den Tabellenletzten mit 4:0 unter.
Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase nahmen die Gastgeber ab der 15. Minute das Heft in die Hand und erspielte sich zahlreiche Torchancen. Opfenbach kam phasenweise kaum mehr in die gegnerische Hälfte und konnte kaum einen Zweikampf gewinnen. Wenn der Ball mal erobert wurde, kam dieser Postwendend zurück. Begünstigt durch zahlreiche Opfenbacher Fehlpässe und Fouls hatte Gebratzhofen immer mehr vom Spiel und kam somit zu einigen guten Torchancen und einer völlig verdienten 3:0-Halbzeitführung.
Nach dem Seitenwechsel kam mit Dominik Perl etwas mehr Schwung ins Opfenbacher Spiel. Der Anschlusstreffer blieb jedoch aus und somit machte Gebratzhofen den Sack nach 60. Minuten zu und brachte das 4:0 ungefährdet über die Zeit. Kurz vor Schluss sah Dominik Perl nach einem Foulspiel auch noch die rote Karte und wird somit in den nächsten Spielen nicht zur  Verfügung stehen.

Reserve: 4:1
Die Reserve des TSV Opfenbach war über weite Strecken der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft und ging verdient mit 0:1 in Führung, bekamen kurz darauf unglücklich den Ausgleich. In der zweiten Halbzeit war der Schwung verloren und Opfenbach kam mit 4:1 unter die Räder.



Tischtennis


Nach der vermeidbaren Niederlage vor zwei Wochen gegen Leutkirch fanden die Opfenbacher wieder zurück in die Erfolgsspur. Mit zwei gewonnenen Doppeln zu Beginn der Partie durch Lingg/Klauber und Schuster/Breyer ging es in die Einzel. Hier konnten sich Christan Breyer, Wolfgang Lingg und Peter Klauber je zweimal in die Siegerliste eintragen. Michael Schuster steuerte  einen weiteren Punkt zum Sieg bei. Pech hatte Bernd Deinhart der beide Einzel im fünften Satz in der Verlängerung verlor. Super unterwegs ist auch die zweite Herrenmannschaft die gegen den Tabellenführer aus Bergatreute ein 8 zu 8 erkämpfen konnte.

Sonntag, 7. Oktober 2012

Fußball: TSV Opfenbach - TSV Aitrach 4:4

Schon nach 4 Minuten führte ein Missverständnis der Opfenbacher Hintermannschaft zur frühen 0:1 Führung der Gäste. Keine 5 Minuten später glich Opfenbach aus. Einen klugen, flach getretenen Eckball aufs kurze Fünfereck durch Stefan Brey hämmerte Tobias Brinz direkt unter die Latte. Kurz darauf traff Aitrach nach einem Freistoß aus 17 Meter die Latte. Nach einer viertel Stmde stand es dann doch 1:2 für Aitrach nach einer gelungenen Kombination. Nach dieser rasanten Anfangsphase plätscherte das Spiel bis zur Halbzeit vor sich hin.
Opfenbach kam deutlich besser aus der Pause und machte innerhalb von 15 Minuten aus einem Rückstand, durch Tore von Dominik Perl, Tobias Brinz und nochmals Dominik Perl eine bequeme 4:2-Führung.
Ca. 20 Minuten vor Spielende zeigten sich die Spieler des TSV Aitrach als sehr faire Sportsmänner. Abwehrspieler Matthias Herrmann wollte mit einem Schuss den Ball klären. Der Ball traf aus kurzer Entfernung jedoch Thomas Karg am Hals der zu Boden ging. Der Schiedsrichter unterbrach das Spiel jedoch nicht. Das Spiel ging weiter und Matthias Herrmann fing den Ball, wohl im Schreck, im eigene Strafraum. Der Schiedsrichter unterbrach nun das Spiel. Nachdem sich Thomas Karg etwas erholt hat, zeigte der Schiedsrichter nun auf den Elfmeterpunkt. Die Gäste berieten sich kurz und der Schütze spielte den Strafstoß zum Opfenbacher Torhüter. Es zeichnet die gesamte Aitracher Mannschaft aus, dass wohl alle Spieler hinter dieser fairen Geste stehen!
Nun verlor Opfenbach jedoch den Faden und Aitrach kam in der 73. Spielminute mit dem 4:3 zurück ins Spiel. Aitrach machte nun immer mehr Druck. In den Schlussminuten vergab Dominik Perl nach einem Konter frei vor dem Torhüter die Chance die Partie zu entscheiden. Im Gegenzug wurde ein Schuss im Strafraum abgeblockt und der Schiedsrichter entschied, zur Üerraschng der Heimmannschaft, auf Handelfmeter. Dieser wurde sicher zum 4:4-Endstand verwandelt.
Simon Baur

Reserve: 2:1
In einem schlechten Spiel erspielte sich Opfenbach eine Vielzahl an Chancen, die jedoch zu oft ungenutzt blieben. Zehn tapfer kämpfende Aitracher hätten jedoch noch die Möglichkeit zum Ausgleich gehabt.

Hallen- und Sportplatzbelegungsplan

Das Erstellen des Hallen- und Platzbelegungsplans ist jedes Jahr eine Herausforderung. Die Übersicht für die Übungseinheiten der einzelnen Gruppen und Abteilungen findet Ihr hier.

Fußball C-Jugend: Spielberichte


Spielbericht C 7 – 6.10.2012 gegen Röthenbach  1 : 7

Leider konnte die C 7 ihre Leistungen aus dem Spiel gegen SGm Weiler/Ellhofen nicht bestätigen und unterlag dem Gast mit 1:7.
In einem einseitigen Spiel beherrschte der Gegner unsere C 7 in allen Belangen. Das Ehrentor erzielte Hakan Alagöz mit einem Freistoß.

Am kommenden Samstag geht es nach Waltershofen. Um hier eine Niederlage zu vermeiden, bedarf es einer gewaltigen Kraftanstrengung.

Hermann Steib


Spielbericht C 11 – 6.10.2012 gegen Spvgg. Lindau  1 : 5

Gegen den Gegner aus Lindau hatte man sich aufgrund der bisherigen guten Spiele berechtigte Siegchancen ausgerechnet. Leider konnte die Mannschaft in keiner Phase dieses Spieles an die Leistungen gegen den FC Wangen und SG Schlachters-Hergensweiler anknüpfen. Eine offensichtlich falsche Einschätzung des Gegners führte dazu, dass es bereits nach 4 Minuten 0:2 stand. Vorausgegangen waren Schlafmützigkeiten in der Abwehr die der Gegner dankbar annahm und eine beruhigende Führung erzielen konnte. Von diesem Schock erholte sich die SG während des ganzen Spieles nicht. Man konnte das Spiel zwar in der Folgezeit offen gestalten, musste aber noch vor der Pause einen weiteren Gegentreffer kassieren. Eigene Chancen zur Resultatsverbesserung waren zwar vorhanden, konnten aber nicht in Tore umgesetzt werden.
In der 2. Spielhälfte merkte man der Mannschaft an, dass sie sich noch nicht geschlagen geben wollte und hatte nun größere Spielanteile wie der Gegner. Dieser blieb jedoch mit seinen Konterangriffen ständig sehr gefährlich und konnte einen davon auch zum 4:0 abschließen. Echte eigene Torchancen blieben Mangelware und so blieb es bei der kurzzeitigen Resultatsverbesserung durch ein Tor von Niklas Rall zum 1:4. In der Schlussminute musste man dann noch, passend zum ganzen Spiel, ein unglückliches Eigentor zum Endstand von 1:5 hinnehmen.
Für die Mannschaft gilt es nun, aus dieser Niederlage die richtigen Schlüsse zu ziehen. Beginnend bei der grundsätzlichen Einstellung zu einem Fussballspiel über die spezielle Vorbereitung zu einem Spiel und nur mit der notwendigen Ernsthaftigkeit können derart schmerzliche Niederlagen zukünftig vermeiden werden.
Am nächsten Samstag geht es zum Auswärtsspiel nach Eglofs gegen die SGm Eglofs-Ratzenried. Normalerweise ein machbarer Gegner aber offensichtlich ist der Mannschaft auch alles zuzutrauen sowohl im negativen als auch im positiven Sinne.

Hermann Steib

Samstag, 6. Oktober 2012

Jugendfußball C-Jugend: Am 2. Spieltag waren beide C-Junioren-Mannschaften der SGM bei Ihren Auswärtsspielen erfolgreich


Die C11 gewann das Auswärtsspiel in Hergensweiler gegen die SGM Schlachters/Hergensweiler hochverdient mit 6:0 Toren. Bei strömendem Regen war der Sieg unserer SGM zu keiner Zeit gefährdet, nachdem die Gastgeber in 70 Minuten keine einzige Torchance hatten und Torspieler Joshua Summer einen sehr ruhigen Nachmittag hatte.  Für den Halbzeitstand von 0:3 sorgten Simon Eger (0:1 und 0:3) sowie Phillip Michel. Nachdem der bisher in dieser Saison so treffsichere Nikals Rall einen Foul-Elfmeter verschossen hatte, sorgten wiederum Phillip Michel und Simon Eger für die weiteren Treffer. Den Schlußpunkt setzte dann Tom Ihler mit dem sechsten Treffer für die SGM Opfenbach/Heimenkirch/Wohmbrechts. Letztlich hätte der Sieg noch deutlich höher ausfallen müssen, aber die Chancenverwertung ließ doch sehr zu wünschen übrig. Nächsten Samstag kommt mit der Spvgg Lindau ein sicherlich deutlich stärkerer Gegner zum Spitzenspiel nach Opfenbach.
 
Auch die C7 gewann ihr Auswärtsspiel bei der SGM RW Weiler/Ellhofen mit 4:2. Nach der 1:0 Führung durch Marius Möbus und der zwischenzeitlichen 2:1 Führung der SG Weiler/Ellhofen konnte Quirin Hofmann zum 2:2 Halbzeitstand ausgleichen. Nach der Pause machte sich dann die Tatsache bemerkbar, daß der Gegner in Unterzahl spielen mußte. Wiederum Marius Möbus und Jonas Klabuhn konnten schließlich  den hart umkämpften 4:2 Sieg sicherstellen. Es wäre schön, wenn es am kommenden Samstag im Heimspiel gegen den noch sieglosen TSV Röthenbach ein weiteres Erfolgserlebnis geben würde.

Mittwoch, 3. Oktober 2012

Montag, 1. Oktober 2012

TSV Opfenbach - TSV Wohmbrechts 1:1 (0:0)

Die zahlreichen Zuschauer kamen ein recht unterhaltsames Derby zwischen Opfenbach und Wohmbrechts zu sehen.
Die Spielanteile in der ersten Halbzeit waren weitestgehend ausgeglichen. Die Abwehrreihen funktioniert gut und somit kamen die Mannschaften kaum zu guten Torchancen.
In den zweiten Durchgang hatte Opfenbach den besseren Start. Dominik Perl setzte sich nach einem klugen Pass durch und erzielte die Führung zum 1:0. In den folgenden 20 Minuten war der TSV Opfenbach näher am 2:0 als Wohmbrechts am Ausgleich, konnte jedoch kein weiteren Treffer erzielen. Im Verlauf kamen die Gäste wieder besser ins Spiel und erarbeiteten sich ihrerseits nun gute Chancen. Eine davon wurde gut 10 Minuten vor Spielende durch Martin Rädler zum leistungsgerechten 1:1-Unentschieden genutzt.
"Nicht gut, aber spannend" war das treffende Fazit einer Zuschauerin nach 90 Minuten.

Reserve: Einen zwischenzeitlichen 0:1-Rückstand drehte die Opfenbacher Reserve in eine 2:1-Führung durch Tore von Julian Jörg und Thomas Jenetzke. Wohmbrechts hatte jedoch in der Schlussphase deutlich mehr vom Spiel und erreichte durch ein Eigentor ein letztlich ebenfalls gerechtes Unentschieden.