Samstag, 29. September 2012

Trainingslager C–Jugend SGm Opfenbach-Heimenkirch–Wohmbrechts


Vom 31.8. bis 02.09.2012 fand wieder das traditionelle Trainingslager, dieses mal mit den Spielern der neu gegründeten Spielgemeinschaft der C-Jugend statt. Es ging wieder auf die Isnyer Hütte nach Latschau in Vorarlberg (Nähe Tschagguns).

Wie in den vergangenen Jahren auch, sollte dieser Hüttenaufenthalt in erster Linie dazu dienen, dass sich die Spieler der drei Vereine besser kennenlernen. Zugleich wurde die Gelegenheit genutzt, für die Fitness etwas zu tun.
Am Freitag war Abfahrt und nach einer guten Stunde kamen wir an unserem Ziel an. Am Abend wurde noch eine kleine Trainingseinheit im Bereich der Hütte absolviert. Aufgrund der geringen Möglichkeiten entschieden sich die Trainer für eine Trainingseinheit mit Sprintübungen zur Verbesserung der Grund-schnelligkeit. Nach dem Abendessen wurde der Abend weitgehend mit Karten spielen verbracht. Gegen 23 Uhr war es dann Zeit für den Rückzug in die Schlafräume.

Am Samstag war um 8 Uhr Wecken mit nachfolgendem Frühsport angesagt. Auf dem Rundweg um den Stausee wurden eine Runde absolviert, was zu einem ordentlichen Hungergefühl führte, welches dann mit dem heiß ersehnten Frühstück gestillt werden konnte. Von 11 bis 13 Uhr wurde auf der herrlichen Trainingsanlage in Schruns eine Trainingseinheit absolviert. Aufgrund der zweifelhaften Wetterlage war leider die vorgesehene Besteigung der Aquatreppe nicht möglich. Einige hartgesottene Kollegen liesen es sich jedoch nicht nehmen, diesen Weg zur Rückkehr zur Hütte zu nehmen.

Da der geplante Besuch des Alpenfreibades ebenfalls dem ungeeignetem Wetter zum Opfer fiel, entschied man sich zu einer Fahrt mit dem Alpin-Coaster (Sommerrodelbahn) von der Golm Mittelstation zur Golm Talstation.                                                                                                                                                              Das Abendessen, von Gaby Jordan köstlich zubereitete Spaghettis, wurde mit Hochgenuss verspeist. Abends wurde dann wieder ausgieb Karten gespielt und gepokert. Eine gewisse Müdigkeit war jedoch an diesem Abend nicht zu übersehen, sodass es keiner großen Mühe der Betreuer bedurfte, für Bettruhe zu sorgen.

Am Sonntag begann der Tag wie am Samstag. Anstelle des Trainings waren jedoch die Hüttenräume zu säubern und das Gepäck aufzunehmen. Da bereits um 12 Uhr ein weiteres Vorbereitungsspiel gegen die 2  Mannschaft des FC Wangen in Opfenbach anstand, war höchste Eile geboten. Nachdem sich die Jungs ordentlich angestrengt hatten, konnten wir tatsächlich um 9:45 Uhr den Rückweg antreten und fast pünktlich mit dem Spiel beginnen.Etwas überraschend wurde das Spiel dann mit 4:2 gewonnen.
Aus der Sicht der Betreuer kann von einem harmonischen Wochenende gesprochen werden. Die Jungs verhielten sich diszipliniert und hinterließen einen positiven Eindruck. Das Trainerteam bedankt sich dafür ausdrücklich. Der besondere Dank gilt Gaby und Rainer Jordan, die einen großen Teil der Organisatorischen Aufgaben übernommen haben.                                                                                                                             Der positive Verlauf des Trainingslagers lässt trotz der urlaubsbedingten geringen Teilnehmerzahl auf eine gute restliche Vorbereitung und eine erfolgversprechende Punkterunde hoffen.

8.9.2012

Hermann Steib

Spielbericht C-Jugend SGM Opfenbach-Heimenkirch-Wohmbrechts gegen FC Wangen II am 22.9.2012


SGm C 11  gegen FC Wangen II : 6 : 1
SGm C 7  gegen SV Deuchelried 1 : 7

Einen glänzenden Start legte die neu gegründete SGm Opfenbach-Heimenkirch-Wohmbrechts hin. Im ersten Punktspiel der Qualistaffel wurde der favorisierte FC Wangen II mit 6:1 besiegt.
Der Gast aus Wangen fand sofort ins Spiel und setzte die SG in den Anfangsminuten stark unter Druck. Ein Rückstand zu diesem Zeitpunkt wäre keine Überraschung gewesen.
Nach ca 10 Minuten fand die SG jedoch ins Spiel. Die Abwehr hatte die Gegenspieler weitgehend im Griff und der Angriff der SG stellte bereits zu diesem Zeitpunkt seine Gefährlichkeit unter Beweis. Nachdem einige Schüsse noch das Tor verfehlten oder vom Towart gehalten wurden war es dann nach 20 Minuten so weit. Nach schönem Pass von Mario Jordan zog Niklas Rall seinen Gegenspielern davon und überwand mit einem eleganten Heber den gegnerischen Torwart zur 1:0 Führung. Nach 25 Minuten hatten die Gäste noch eine Ausgleichschance. Der Schuss ging jedoch knapp am Tor von Joshua Summer vorbei. Eine Minute später hatte Niklas Rall das 2:0 auf dem Fuss. Der Torwart des FC Wangen rettete jedoch hervorragend. In der 28. Minute dann doch das 2:0 durch einen sicher verwandelten Strafstoß von Philipp Michel. Vorausgegangen war ein Foulspiel im Strafraum.

Gleich zu Beginn der 2. Halbzeit hatten die Gäste noch eine Tormöglichkeit, allerdings aus einer abseitsverdächtigen Position. In der 48. Minute dann ein klares Foulspiel im Strafraum der Wangener an Niklas Rall. Semih Limberger verwandelte ebenfalls sicher zum 3:0.
Nach einem Zusammenprall mit einem Wangener Spieler musste der kurz zuvor eingewechselte Hakan Alagöz verletzungsbedingt ausscheiden. In der 57. Minute hatte die SG dann nochmals etwas Glück als ein Freistoß des FC Wangen knapp dasTor verfehlte. In der 62. Minute gelang den Wangenern dann doch noch der Ehrentreffer zum 4:1. Zuvor hatte Niklas Rall bereits das 4:0 erzielt. In der 68. Minute war es dann wiederum Niklas Rall, der das Spiel endgültig mit seinem 3. Treffern zum 5:1 entschied. In der letzten Spielminute war dann nochmals Niklas Rall mit seinem 4. Treffer und einem lupenreinen Hattrick zum Endstand von 6:1 erfolgreich.
Insgesamt ist das Ergebnis etwas zu hoch ausgefallen. Die Gäste wussten spielerisch durchaus gefallen. Letzendlich war die SG in der Chancenauswertung jedoch wesentlich konsequenter als die Gäste. Die gesamte Mannschaft hat jedoch eine sehr gute Leistung abgeliefert auf welcher in den nächsten Spielen aufgebaut werden kann.
Am kommenden Samstag spielt die C 11 in Schlachters. Mit einer ähnlich guten Leistung müsste ein Punktgewinn möglich sein. Spielbeginn in Schlachters um 15:40 Uhr.

Weniger Glück hatte die C 7. Sie verlor auch in der Höhe verdient mit 1:7 gegen den SV Deuchelried. Hier ist noch ein Umdenken der Spieler erforderlich. Die Anzahl der zur Verfügung stehenden Spieler erfordert es, dass alle Spieler für die insgesamt 6 Spiele zur Verfügung stehen. Kameradschaft, Teamgeist und Zuverlässigkeit sind die geforderten Tugenden die die C 7 am Leben erhalten können.
Die C 7 bestreitet das nächste Spiel am kommenden Samstag in Ellhofen gegen die SGm Weiler-Ellhofen. Spielbeginn  15:40 Uhr.

Hermann Steib

Dienstag, 25. September 2012

Übersteiger 3

In dieser Woche gibt's den Übersteiger gleich für zwei Heimspiele. Unter der Woche finden die Spiele gegen Röthenbach statt. Dabei spielt die Reserve am Mittwoch, die Erste Mannschaft am Donnerstag, jeweils um 17.30 Uhr. Am Sonntag kommt dann der TSV Wohmbrechts zum Derby nach Opfenbach.

Sonntag, 23. September 2012

Fußball: Opfenbach dreht 0:3 in 5:3 Sieg.

In einem kuriosen Spiel schlägt der TSV Opfenbach die Spielgemeinschaft aus Maierhöfen und Grünenbach mit 5:3. Der TSV beginnt ordentlich, gerät jedoch nach mehreren kleinen Unstimmigkeiten in der Defensive mitte der 1.Halbzeit auf die Verliererstraße. 0:3 heißt es nach knapp 40 Minuten. Mit einer schönen Einzelleistung gelingt Stefan Brey kurz vor dem Halbzeitpfiff der Anschlusstreffer zum 1:3. In der zweiten Hälfte spielt sich das Geschehen zum größten Teil in der Hälfte der Gastgeber ab. Opfenbach bringt sich mit kurzen und gezielten Pässen immer häufiger in die Gefahrenzone und verkürzt durch Jonas Tretter weiter. Das zurück erlangte Selbstvertrauen spiegelt sich im Ausgleich wieder. Ralph Farenski fasst sich aus gut 25m ein Herz und trifft platziert ins rechte untere Eck. Lange Abschläge auf die Offensivkräfte sind in der zweiten Halbzeit das einzige Mittel der Maierhöfener. Doch Opfenbach stellt sich darauf ein und verteidigt gut. Nach vorne läuft der Ball immer besser, es ergeben sich große Räume. In der 70. Minute ist es dann soweit. Nach geschicktem Zuspiel von Stefan Brey lässt Christian Breyer einen Gegenspieler ins leere rutschen und verwandelt aus halblinker Posititon am Sechzehner sehenswert zur Gästeführung. Opfenbach gibt seine Grundordnung nicht auf und versucht weiterhin Akzente nach vorn zu setzen. Dem Eingewechselten Eric Birkigt gelingt nach einem abgefälschten Schussversuch von Ralph Farenski das 5:3. Die letzten Minuten versuchen die Gastgeber vergebens etwas am Spielstand zu ändern. Mit ganz großer Moral und einer guten geschlossenen Mannschaftsleistung in der zweiten Halbzeit sichert sich der TSV 3 Punkte am 6. Spieltag dieser Saison.

Samstag, 8. September 2012

Fußball: TSG Rohrdorf - TSV Opfenbach 2:0 (1:0)

Leider war der Kader an diesem Wochenende sehr dünn. Viele Spiele verweilen noch im Urlaub, sind verletzt oder sind noch nicht spielberechtigt. Somit musste leider die Partie der Reserve aus Personalmangel unsererseits abgesagt werden. Ein erheblicher Teil der Reserve hat ihren Mann in den ersten Mannschaft gestanden.

Über die gesamte Spielzeit hatten die Gastgeber zwar mehr Spielanteile, besonders in der ersten Halbzeit hatte Opfenbach jedoch 3 hochkarätige Chancen. Rohrdorf hatte ebenso gute Einschussmöglichkeiten und nutzte eine davon nach gut 35 zur Führung. Zu Beginn des zweiten Durchgangs machte Rohrdorf immer mehr Druck, konnte jedoch keine ihrer guten Chancen verwerten. Das Spiel verflachte zunehmend, wodurch Opfenbach wieder besser ins Spiel kam. Statt den mittlerweile verdienten Ausgleich für den TSV Opfenbach, entschied Rohrdorf das Spiel durch einen Handelfmeter 10 Minuten vor Schluss.
Wie gesagt, hatte Rohrdorf mehr vom Spiel. Hätte Opfenbach jedoch die sehr guten Torchancen besser genutzt, wäre deutlich mehr drin gewesen. Erfreulich waren die Leistungen der Spieler, die sonst eher in der Reserve zum Einsatz kommen.

Aufstellung:
Simon Baur - Daniel Baur, Stefan Dorn, Christian Kolb - Christian Breyer, Joachim Herrmann, Norbert Grath, Matthias Herrmann, Ralph Farenski, Andreas Brinz - Stefan Brey (Wechsel: Julian Jörg für N. Grath, Joachim Baur für C. Kolb, Vincent Jörg für S. Dorn)

Dienstag, 4. September 2012

Fußball: Arbeitssieg bringt dem TSV den ersten Dreier der Saison

Nach der herben Niederlage im 1.Saisonspiel bei der SGM Herlazhofen/Friesenhofen waren beim TSV O alle Akteure auf Wiedergutmachung aus.Dieses Vorhaben sollte sich allerdings als sehr schwer herrausstellen.In der 1.Halbzeit begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe.Für die beste Chance auf Seiten der Gastgeber sorgte Stefan Brey,der nach einem Freistoß von Ralph Farenski aus kürzester Distanz per Kopf am gut reagierenden Torhüter des FC scheiterte.Nach dem Seitenwechsel bemühte sich der TSV schnell und direkt nach vorne zu spielen,was nur teilweise gelang.Erst nach einer knappen Stunde hatten die Opfenbacher das erste Mal Grund zum Jubeln.Christian Breyer schloss einen schön vorgetragenen Angriff über Stefan Brey sowie Andreas Brinz zum 1:0 ab.In der Folgezeit ließ sich der TSV von einer aufopferungsvoll kämpfenden Mannschaft aus Wuchzenhofen zu weit in die Defensive drängen und keine 5 Minuten nach der Führung egalisierten die Gäste nach schönem Spielzug das Ergebnis.Die restlichen 20 Minuten waren geprägt von einigen Chancen der Gäste,welche dem Führungstreffer nun wesentlich näher waren als die Heimelf.Ein gelungenes Zusammenspiel zwischen dem eingewechselten Thomas Jenetzke und Stefan Brey vollendete Tobias Brinz kurz vor Spielende zum viel umjubelten Siegtreffer für die Hausherren.Trotz mäßiger Leistung in einigen Phasen des Spiels, sah man eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zur Vorwoche.