Sonntag, 29. April 2012

Fußball: Remis in Rohrdorf

Schwer tat man sich gegen die Gastgeber in Rohrdorf. Opfenbach hatte jedoch besonders zu Beginn des Spiels die besseren Chancen. Rohrdorf versuchte es oft aus der zweiten Reihe, konnte jedoch kaum einen Schuss aufs Opfenbacher Tor bringen. Stefan Brey, der insgesamt eine sehr gute Partie spielte, hatte das 1:0 auf dem Fuß, schoss jedoch knapp übers Tor. Kurz darauf konnte Christian Breyer nach einer scharfen Flanke von Stefan Brey das 1:0 erzielen. Christian Brey hätte in dieser Phase sogar das 2:0 machen können, der Torhüter des TSG lenkte den Schuss aus 10 Metern jedoch noch an den Pfosten. So kam es, wie es im Fußball so oft kommen muss. Kurz vor der Halbzeit konnte Uwe Bellstett einen Eckball nicht weiter genug wegfausten und der Ball sprang von Gegners Knie unhaltbar ins Tor.
Die zweite Halbzeit war über lange Zeit recht zerfahren. Kaum Torchancen und viele Fehlpässe auf beiden Seiten. Hierbei stand die Rohrdorfer Abwehr recht stabil. Nach ca. 60 Minuten foulte Markus Kolb am oder im Strafraum einen Gegenspieler. Der weit entfernte Schiedsrichter sah das Geschehen im Strafraum, worauf Markus den Unparteiischen als "blindes Huhn" bezeichnete und dafür die rote Karte sah. Der fällige Strafstoss wurde sicher zur 2:1-Führung verwandelt. Nun rannte Opfenbach mit 10 Spielern dem Ausgleich hinterher. Nach einem schönen Spielzug mit einer schönen Flanke von Christian Breyer, schob Dominik Perl zum 2:2-Endstand ein.

Reserve: Zu Beginn des Spiels war Rohrdorf die eindeutig bessere Mannschaft und ging mit 1:0 in Führung. Nun kam jedoch Opfenbach besser ins Spiel und konnte vor der Halbzeit durch Dominik Geser ausgleichen. Im zweiten Durchgang hatten die Gastgeber den längeren Atem und konnten 3:1 gewinnen.

Samstag, 28. April 2012

Fußball: Bambinis feiern ersten Saisonsieg

Beim zweiten Bambini-Jugendspieltag dieser Saison in Scheidegg konnten die Offenbacher Bambinis ihren ersten Saisonsieg feiern. Nachdem man gegen die körperlich überlegenen Neukircher mit einem 0:10 viel Lehrgeld zahlen musste, lief es gegen Gastgeber Scheidegg schon viel besser. Erst gegen Schluss ließen die Kräfte nach und aus einem 1:0 wurde noch ein 1:4. Im letzten Spiel gegen Weiler/Ellhofen passte dann alles! Die Jungs haben gekämpft, Tore geschossen, in der Abwehr gut aufgepasst und somit verdient mit 4:0 gewonnen. Das Schöne bei den Bambinis: auch wenn man zwei mal an einem Spieltag eins auf die Mütze bekommen hat, zählt am Ende der einzige Sieg oder die Tore bei einem Unentschieden.


Montag, 23. April 2012

Fußball: Bambini-Spieltag in Hergensweiler


Gereifte Kicker zeigen ihr Können

Die zu hohe  Niederlage im letzten Spiel gegen den FC Lindenberg ( 9:0 ) konnte den  guten Gesamteindruck nicht zerstören, den unsere Mannschaft hinterließ. Ein Novum waren 4 selbsterzielte Treffer von 3 verschiedenen Torschützen! Einer 2:1 Niederlage im ersten Spiel gegen die SGM  RW Weiler/ Ellhofen folgte ein grandioses 3:3 gegen die Heimmannschaft vom TSV Hergensweiler. In diesem Spiel gelang es unseren Spielern sogar, einen Rückstand aufzuholen.

Alles in allem ein gelungener Auftritt, der Lust auf die folgenden Spieltage macht.

Nächste Spieltage: 28.4.12  10.00 Uhr in Scheidegg
                                5.5.12    10.00 Uhr  Heimspieltag in Opfenbach !!!
                               12.5.12   10.00 Uhr in Weiler

Uwe.

Fußball: Läuferisch schwache Opfenbacher gewinnen verdient

In einem hart umkämpften Spiel mit vielen kleinen Fouls, setzte sich Opfenbach verdient durch und steht damit erstmals in dieser Saison vor dem TSV Wombrechts. Bereits in den ersten Minuten ging die Taktik von Trainer Jozo Strinic auf. Durch frühes Pressing gelang dem TSV bereits nach drei Minuten das 1:0 durch Andreas Brinz. In der Folge konnte Opfenbach diesen Vorteil jedoch nicht nutzen. SGM Herlazhofen/Friesenhofen kam ins Spiel und war in der Folgezeit läuferisch und spielerisch besser, konnte seine Chancen jedoch nicht in Tore umsetzen. In der zweiten Halbzeit fing sich Opfenbach ein wenig und die Gäste hatten keine ernsthafte Torchance mehr. Opfenbach spielte die Angriffe nun besser zu Ende, konnte jedoch erst eine viertel Stunde vor Schluss das entscheidende 2:0 erzielen. Nach Vorlage von Stefan Brey stand Dominik Perl im Strafraum frei und konnte aus zehn Metern einschieben. Alles in allem merkte man Opfenbach die geringe Trainingsbeteiligung an. Die Gastgeber konnten mit ihrer schwachen läuferischen Leistung froh sein, das mit der Spielgemeinschaft aus Herlazhofen und Friesenhofen heute ein noch schwächerer Gegner zu Gast war.

Neuer Hallen- und Platzbelegungsplan

Hier gibt's den Hallen- und Platzbelegungsplan für den Sommer 2012.

Nordic-Walking Schnupperkurs


TSV-Opfenbach
Nordic-Walking Schnupperkurs
für Jedermann


An folgenden Terminen

Montag 7.5.2012 um 19.30 Uhr         allgemeine Einführung in die Sportart
                                                                       Materialkunde, Technik

Montag 14.5.2012 um  19.30 Uhr      Erlernen der Grundtechnik

Montag 21.5.2012.um 19.30 Uhr       Spaß mit Nordic-Walking

Treffpunkt: Turnhallenparkplatz, - bei jedem Wetter

weitere Infos bei Isolde und Martin Schöllhorn (Tel 08385/1792)

Sonntag, 22. April 2012

Tischtennis: Opfenbach gewinnt letztes Saisonspiel

Im letzten Spiel dieser Saison mussten die Opfenbacher gegen Hauerz an die Tische. Mit einem spannenden und knappen 9 zu 7 konnten die Westallgäuer erstmal gegen die Gäste aus Württemberg gewinnen. Durch die gesamte Saison waren die Doppel Mitgaranten für das gute Abschneiden der Mannschaft. Schuster/Breyer mit dem 3 Platz und Klauber/Lingg mit Platz eins in der Klassenrangliste blieben in der Rückrunde ungeschlagen. Das Spitzendoppel Butscher/van Alst der Gäste die Platz 4 belegen hatten im Schlussdoppel den Opfenbacher in einer tollen Prartie alles abverlangt bevor der 3 : 1 Sieg und damit der 9 : 7 Erfolg der Mannschaft in „trockenen Tüchern“ war. Für Opfenbach punkteten: Michael Schuster 2; Christian Breyer 2; Torsten Bitter 1; Bernd Deinhard 1; Klauber/Lingg 2; Schuster Breyer 1; Mit diesem Sieg festigten die Männer um Wolfgang Lingg den 5 Tabellenplatz und gehen in die wohlverdiente Sommerpause.

Sonntag, 15. April 2012

Opfenbach hadert im Derby mit Schiedsrichter

In einem sehr kampfbetonten, spielerisch schwachen Derby geht der TSV Opfenbach schon früh durch eine Unstimmigkeit der Stiefenhofener Abwehr in Führung. Nach langem Ball von Joachim Herrmann kann Dominik Perl bereits nach 7 Minuten zum 1:0 einschieben. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit spielte sich das Geschehen meist im Mittelfeld ab und Chancen blieben auf beiden Seiten Mangelware. Stiefenhofen kam gut aus der Halbzeitpause und konnte in der zweiten Halbzeit spielerisch mehr überzeugen. Mit der ersten Tormöglichkeit im zweiten Durchgang kommen die Gastgeber in der 49. Minute zum Ausgleichstreffer. Kurz darauf wurde Opfenbach ein Tor nach Abseits aberkannt. Diese Entscheidung war jedoch nur für den Schiedsrichter zu verstehen, der in der hektischen Party auf kleinem Platz in Kalzhofen auf beiden Seiten des häufigeren die Übersicht verloren hat. Mitte der zweiten Halbzeit scheiterten beide Mannschaften mit einem Pfostenschuss zur Führung, ehe Stiefenhofen eine kollektive Fehlerkette der Opfenbacher Hintermannschaft zum Führungstreffer nutzen konnte. In der Schlussphase wurde es noch mal hektisch und Opfenbach drückte auf den Ausgleich. Bis auf diverse Fouls und gelbe Karten konnten jedoch beide Mannschaften nichts Zählbares mehr erspielen. Stiefenhofen rettete diesen glücklichen Sieg über die Zeit.
Eric

Montag, 9. April 2012

Unser Häuptling hat ein neues Kniegelenk

Gute Nachrichten von unserem Vorstand Klaus Vörös. Klaus befindet sich derzeit noch in Stuttgart im Krankenhaus, nachdem er vergangene Woche ein künstliches Kniegelenk bekommen hat. Schon zwei Tage nach der OP konnte das Knie wieder leicht belastet werden. Lange ausruhen und den Krankenschwestern nachstellen kann Klaus aber nicht, da es umgehend weiter zur Reha geht. Klaus hat der Opfenbacher AH eine Kiste Bier versprochen, da AH-Spieler, einer alten Tradition zugrunde, Neuanschaffungen mit Bier feieren dürfen bzw. müssen (neues Auto, neu Fußballschuhe, neues Knie, etc.).

Lieber Klaus, Dein gesamter TSV wünscht Dir auf diesem Wege eine gute Besserung!

Sonntag, 1. April 2012

Wuchzenhofen hält lange dagegen - 3:1 (2:0)


Gegen den Tabellenletzten aus Wuchzenhofen kam Opfenbach nach blamabler Leistung in Wangen perfekt ins Spiel. Bereits nach vier Minuten konnte Andreas Brinz nach Vorlage von Dominik Perl aus 11 Meter einschieben. Jedoch gab diese Führung keine Sicherheit, denn Wuchzenhofen kam in der 9. Minute zum Ausgleich. Im weiteren Spielverlauf konnte keine der beiden Mannschaften nennenswerte Spielzüge herausarbeiten. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff war es Dominik Perl der diesmal selber den Führungstreffer erzielte.
In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel nicht wesentlich besser. Wuchzenhofen spielte schönen Kombinationsfußball, konnte jedoch keine gefährliche Strafraumszene herausspielen. Opfenbach zeigte eine klare Reaktion nach dem Spiel in Wangen, konnte jedoch trotz einer gelb-roten Karte für Wuchzenhofen in der 60. Minute, keine klaren Torchancen herausarbeiten. Erst in der 79. setzte Dominik Perl nach schönem Zuspiel von Christian Breyer den Schlusspunkte und erzielte das 3:1.
2. Mannschaft
Die zweite Mannschaft von Opfenbach hatte große Probleme gegen den Tabellenletzten aus Wuchzenhofen. Nachdem man das Hinspiel mit 11:3 gewinnen konnte, wurde der Gegner etwas unterschätzt. Erst in der 35. Minute platzte der Knoten und Thomas Jenetzke erzielte das erste seiner beiden Tore an diesem Tag. Die weiteren Treffer erzielten zweimal Christian Kolb und einmal Markus Schiglod. Schlussendlich gewann Opfenbach jedoch verdient mit 5:1

Neuer Ko-Trainer beim TSV

Kaum ist die Vorbereitung für die Rückrunde vorbei, gibt es Neuigkeiten beim TSV. So zieht unser Abteilungsleiter Elmar Heinzle schon jetzt die Fäden, um den TSV Opfenbach in eine erfolgreiche Zukunft zu führen. Trotzdem kam die Nachricht etwas überraschend! Ab der kommenden Saison wird unser 1. Bürgermeister, Matthias Bentz, die Fußballabteilung als Ko-Trainer von Jozo Strinic unterstützen. „Als Bürgermeister von Opfenbach ist es mir schon lange ein Anliegen, aktiver ins rege Opfenbacher Vereinsleben einzusteigen und wie könnte ich dies besser als mich aktiv in der Fußballabteilung zu engagieren. Vielleicht kann ich auch beim einen oder anderen Spiel aushelfen“, sagte Bentz gegenüber Elmar Heinzle. Matthias Bentz spielte bisher für den TSV Wohmbrechts und wird aller Voraussicht nach den Alt-Opfenbacher Helmut Jenetzke aus Wohmbrechts mitbringen. Vielleicht können wir unseren Neuzugang und unseren Rückkehrer heute schon am Sportplatz in Opfenbach willkommen heißen, an diesem 1. April.