Sonntag, 30. Oktober 2011

TSV Aitrach – TSV Opfenbach​​     2:0 (0:0)

Tore: 1:0 (50.), 2:0 (52.); rote Karte: Thomas Jentzke (88.)
 
In einem hart umkämpften und teilweise sehr unfairen Spiel gehörte die Anfangsphase den Gästen vom TSV Opfenbach. Auf Grund personeller Probleme musste Trainer Jozo Strinic improvisieren und startet mit Matthias Herrmann im Sturm für den verletzten Dominik Perl. Die Feldüberlegenheit in der ersten Hälfte konnten die Opfenbacher jedoch trotz guter Chancen Herrmann (30.) und Brinz (35.) nicht nutzen und man ging mit einem torlosen Remis in die Pause.
In der zweiten Hälfte stellten die Gastgeber im Mittelfeld um und kamen starteten mit viel Druck über die außen. Nach einer guten Chance in der 46. Minuten konnte Aitrach in der 50. Minuten nach Flanke von außen mit 1:0 in Führung gehen. Motiviert von der Führung traff Rock Markus nur 10 Minuten später zur 2:0 Führung. Opfenbach konnte in der Folgezeit die sich bietenden Chancen nicht nutzen und scheiterte immer wieder am gut haltenden Torwart von Aitrach. In den Schlussminuten bekam Thomas Jenetzke eine zweifelhafte rote Karte, wodurch der mit der Partie völlig überforderte Unparteiische seine Leistung an diesem Tage unterstrich.

Reserve: 4:1 (Tor des TSV Opfenbach Julian Jörg durch Foulelfmeter in der 89. Minute)
Opfenbach versuchte mit einem letzten Aufgebot in Aitrach zu punkten. Die Heimmannschaft agierte jedoch stark und für Opfenbach gab es an diesem Tag nichts zu holen.
Eric

Sonntag, 23. Oktober 2011

Sonntag, 16. Oktober 2011

Fußball: TSV Wohmbrechts - TSV Opfenbach 2:2

Beide Teams mit Unentschieden in Wohmbrechts unzufrieden
In einem verbissen Spiel zwischen Opfenbach und Wohmbrechts kommt der Gastgeber zunächst besser ins Spiel. Durch ein frühes Tor durch Achim Hege in der 16. Minuten wird Opfenbach wach gerüttelt und spielt in der Folge besser gegen den Ball. Durch frühes Pressing kann die Viererkette der Heimmanschaft immer wieder in Bedrängnis gebracht werden, doch erst in der 28. Minuten kann Andreas Brinz nach einer kurz ausgeführten Ecke die Abwehr überwinden um zum Ausgleich einschieben. Direkt im Anschluss verunglückt eine Abseitsfinte der Wohmbrechtser und Opfenbach steht mit 4 Mann alleine vorm Torwart, kann diese Chance jedoch nicht nutzen. Kurz vor der Pause rettet der Opfenbacher Torwart gegen einen frei aus 2 Meter einschiebenden Stürmer auf der Linie.
Die zweite Halbzeit beginnt mit einem Paukenschlag. Dominik Perl trifft zum 2:1 für Opfenbach mit einem Traumheber. Im weiteren Spielverlauf erhöht Wohmbrechts nun den Druck und reißt durch schnelle Antritte von Manuel Häfele immer wieder Löcher ins Mittelfeld der Opfenbacher. Der Ausgleich in der 78. Minute entsteht jedoch aus einem direkt verwandelten Freistoß, bei welchem der Gästetorhüter keine glückliche Figur macht. Am Ende teilen sich beide Teams die Punkte und sind unzufrieden. Wohmbrechts hatte über das gesamte Spiel die klareren Torchance und konnte diese nicht nutzen. Opfenbach hadert auf Grund des unglücklichen Ausgleiches.
2. Mannschaft
Im Spiel der zweiten Mannschaft wird ein kämpferisches Opfenbacher Team nicht belohnt. Nach der Führung der Wohmbrechts spielen die Opfenbacher aggressiv und erzwingen so immer wieder Fehler der Gästemannschaft. Kurz vor der Halbzeit erzielt Opfenbach den Ausgleich durch Vincent Jörg nach einem Kopfball gegen das Lattenkreuz von Thomas Jenetzke. In der zweiten Halbzeit spielt Wohmbrechts besser kann diese Überlegenheit jedoch bis zur 85. Minuten nicht in Tore umsetzen.  Schlussendlich kann sich der Favorit jedoch mit 2:1 durchsetzen.

Sonntag, 9. Oktober 2011

TSV Opfenbach - TSG Rohrdorf 4:1 (1:0)

Über eine Stunde hat sich der TSV Opfenbach schwer gegen die Gäste aus Rohrdorf getan.

Nach einer ausgeglichenen Abtastphase auf mäßigem Niveau konnte Opfenbach mehr und mehr Spielanteile  gewinnen und sich somit die etwas besseren Torchancen herausspielen. Diese blieben jedoch ungenutzt bis Stefan Brey nach Vorarbeit von Dominik Perl, und gütiger Unterstützung der Rohrdorfer Hintermannschaft, kurz vor dem Pausenpfiff die Führung erzielte.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit taten sich beide Teams schwer, zurück ins Spiel zu finden. Die Partie war geprägt von zahlreichen individuellen Fehlern. In dieser Phase hatten die Gäste aus Rohrdorf die Möglichkeit zum Ausgleich, blieben jedoch erfolglos. Nach ca. 70 Minuten platze der Knoten für Opfenbach, nachdem Tobias Brinz, nach einem Doppelpass mit Dominik Perl, das 2:0 erzielte. Das erlösende 3:0 erzielte wiederum Tobias Brinz. Kurz nach seiner Einwechslung traf Ralf Farenski aus dem Getümmel aus ca. 12 Metern zum 4:0. Kurz vor Spielende schoss die TSG den Ehrentreffer zum 4:1 Endstand.

Reserve: 5:0

Montag, 3. Oktober 2011

Tischtennis

Mittlerweile sind auch wieder die aktuellen Tabellen und Ergebnisse unserer Tischtennisabteilung, welche erst kürzlich wieder in die neue Saison gestartet sind, im rechten Bereich dieser Seite zu finden.

Besonders erfreulich hierbei, unsere Damen sind mit zwei deutlichen Siegen in die neue Saison der Bezirksklasse gestartet. Die erste Mannschaft der Herren ist mit einem Sieg und einer Niederlage Kreisliga A gestartet. Sieg- und punktlos ist bisher noch die zweite Mannschaft des TSV in der Kreisklasse A.

Hallen- und Platzbelegungsplan Winter 2011/12

Hier gibt's den aktuellen Hallen- und Platzbelegungsplan. Dieser ist auch wieder in der Leiste rechts zu finden.

Sonntag, 2. Oktober 2011

Herlatzhofen/Friesenhofen – TSV Opfenbach 1:3 (4:3)

Der TSV Opfenbach verschenkt 1:3-Führung

Die ersten 20 Minuten gingen klar an die Gastgeber der Spielgemeinschaft. Schon nach 3 Minuten ging Herzlatzhofen/Friesenhofen nach einem Konter mit 1:0 in Führung. Auch im weiteren Verlauf hatte Herlazhofen/Friesenhofen die besseren Chancen, unter anderem einen Lattentreffer. In der 23. Spielminute unterlief der Torhüter der Gastgeber einen Opfenbacher Eckball, welchen Chrissi Breyer freistehend am langen Pfosten über die Torlinie zum 1:1-Ausgleich drückte. Nun schien der Knoten geplatzt und Opfenbach machte das Spiel. So konnte nur 2 Minuten nach dem Ausgleich Dominik Perl nach einer schönen Einzelaktion zur 1:2-Führung treffen. Unmittelbar vor der Halbzeitpause erhöhte Opfenbach auf 1:3. Stefan Brey scheiterte noch am Torhüter, doch Eric Birkigt konnte abstauben und den Treffer erzielen.
In der zweiten Hälfte verschenkte der TSV dann die Führung. Die Gastgeber kommen wieder besser ins Spiel und erzielen in der 53. Spielminute den 2:3-Anschlusstreffer. Opfenbach kam zwar ebenfalls zu guten Torchancen, Feldüberlegen war jedoch Herlazhofen/Friesenhofen So hatten sie fast schon leichtes Spiel und es kam wie es kommen musste. Eine viertel Stunde vor Spielende erzielten die Gastgeber erst den Ausgleich, um zwei Minuten später gleich die 4:3-Führung zu erzielen. Opfenbach rannte nun seinerseits dem Ausgleich hinterher. In der Schlussminute hatte dabei noch Tobias Brinz die große Chance doch noch den Ausgleich zu erzielen, scheiterte jedoch am guten Torwart.

Reserve: 2:0
Die Gastgeber waren über die gesamt Spielzeit die bessere Mannschaft und konnten somit verdient mit 2:0 gewinnen.