Sonntag, 18. Dezember 2011

Bambinikicker mit respektabler Leistung in Tettnang

Beim heutigen Turnier beim TSV Tettnang zeigten unsere Bambinis wieder einmal, dass sie eine Turniermannschaft ist. Verlor man das Auftaktspiel noch mit 0:3 gegen den TSV Tettnang 1 und 0:2 gegen den SV Oberteuringen, schaffte man gegen den SV Reute bereits ein 1:2. Bemerkenswert dabei, dass Opfenbach die Führung gelang. Gegen den spielerisch sehr guten SV Berg verloren die Bambinis zwar mit 2:0, gingen aber keineswegs, wie zuerst befürchtet, unter. Schließlich gelang gegen den TSV Tettnang 3 mit einem guten 0:0 der verdiente Punktgewinn.
Bleibt zu bemerken, dass unsere Kicker kein "Kanonenfutter" mehr sind, sondern sich langsam zu ernsthaften Gegnern entwickeln.
Toll auch die top Unterstützung unserer Fans von der Tribüne.Vielen Dank dafür.

Uwe

Sonntag, 13. November 2011

TSV Opfenbach - SV Gebrazhofen 6:1 (4:0)

Opfenbach überrollt schwache Gäste aus Gebrazhofen

Nach nur 5 Punkten aus 6 Spielen und einer katastrophalen Chancenverwertung kann Opfenbach den Abwärtstrend gegen Gebrazhofen stoppen und mal wieder einen Dreier einfahren. Nach einer starken Anfangsphase geht Opfenbach nach zehn Minuten durch einen Foulelfmeter in Führung. Vor der Halbzeit erhöhen zweimal Andreas und einmal Tobias Brinz auf 4:0. Gerade die Gebrazhofener Abwehr macht dabei zum Teil einen mehr als überforderten Eindruck. In der zweiten Halbzeit schaltet Opfenbach zunächst etwas zurück und die Gäste kommen mehr und mehr ins Spiel. Durch einen Konter über Christian Breyer kann Andreas Brinz mit seinem dritten Tor jedoch zum 5:0 einschieben. Chrisitan Breyer erhöht in der 70. Minute per Foulelfmeter selbst und macht das halbe Dutzend voll. In der Schlussphase ist das Spiel sehr zerfahren. Die Gäste hadern mit Schiedsrichterentscheidungen, kommen jedoch zum Ehrentreffer.

Im Spiel der zweiten Mannschaften können die Gäste den Spieß umdrehen und gehen frühzeitig mit 3:0 in Führung. In der zweiten Halbzeit kommen die Gastgeber besser ins Spiel könne jedoch den 0:4 Schlusspunkt nicht verhindern.

Sonntag, 6. November 2011

TSV Opfenbach – SGM SV Hauerz / SV Dietmanns 3:3 (1:0)

Gleich zu Beginn war der TSV Opfenbach die spielbestimmende Mannschaft und dominierte die Partie. Nach gut 15 Minuten kamen jedoch auch die Gäste immer besser ins Spiel. Opfenbach hatte jedoch weiter die besseren Chancen. Nach einem schnellen Gegenzug wollte ein Abwehrspieler der Gäste klären und schoss den Ball unglücklich zur 1:0-Führung ins eigene Tor.
Im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch mit zahlreichen Torchancen, 5 weiteren Toren und jeweils zwei Latten bzw. Pfostentreffern. Nach ca. 60 Minuten konnten hierbei die Gäste durch einen haltbaren Freistoß ausgleichen. Wenige Minuten später folgte dann sogar die 1:2-Führung. Einen langen Ball konnte Mathias Herrmann nicht erreichen, worauf der Gästestürmer den herauseilenden Torhüter Simon Baur mit einem Heber überwandt. Die Elf des TSV zeigte jedoch Moral und erzielt in den turbulenten Schlussminuten durch einen satten Schuss von Georg Straub den Ausgleich, nur um wenige Minuten später das 2:3 hinnehmen zu müssen. Mit dem Schlusspfiff setzte sich Thomas Karg im gegnerischen 16er durch und erzielte den 3:3-Endstand.
Wie bereits in der vergangenen Woche, nutze der TSV Opfenbach seine guten Torchancen nicht. Mit teils groben Schnitzern in der Hintermannschaft brachte man sich wieder um den verdienten Lohn.



Reserve: 2:4 (0:3): In einer schwachen ersten Halbzeit des TSV nahmen die Gäste aus Dietmanns und Hauerz die Geschenke der Heimmannschaft gerne an. In nach dem Seitenwechsel steigerte sich Opfenbach deutlich und kam auf 2:3 heran. In den Schlussminuten konnten jedoch die Gäste mit dem 2:4 alles klar machen. 

Sonntag, 30. Oktober 2011

TSV Aitrach – TSV Opfenbach​​     2:0 (0:0)

Tore: 1:0 (50.), 2:0 (52.); rote Karte: Thomas Jentzke (88.)
 
In einem hart umkämpften und teilweise sehr unfairen Spiel gehörte die Anfangsphase den Gästen vom TSV Opfenbach. Auf Grund personeller Probleme musste Trainer Jozo Strinic improvisieren und startet mit Matthias Herrmann im Sturm für den verletzten Dominik Perl. Die Feldüberlegenheit in der ersten Hälfte konnten die Opfenbacher jedoch trotz guter Chancen Herrmann (30.) und Brinz (35.) nicht nutzen und man ging mit einem torlosen Remis in die Pause.
In der zweiten Hälfte stellten die Gastgeber im Mittelfeld um und kamen starteten mit viel Druck über die außen. Nach einer guten Chance in der 46. Minuten konnte Aitrach in der 50. Minuten nach Flanke von außen mit 1:0 in Führung gehen. Motiviert von der Führung traff Rock Markus nur 10 Minuten später zur 2:0 Führung. Opfenbach konnte in der Folgezeit die sich bietenden Chancen nicht nutzen und scheiterte immer wieder am gut haltenden Torwart von Aitrach. In den Schlussminuten bekam Thomas Jenetzke eine zweifelhafte rote Karte, wodurch der mit der Partie völlig überforderte Unparteiische seine Leistung an diesem Tage unterstrich.

Reserve: 4:1 (Tor des TSV Opfenbach Julian Jörg durch Foulelfmeter in der 89. Minute)
Opfenbach versuchte mit einem letzten Aufgebot in Aitrach zu punkten. Die Heimmannschaft agierte jedoch stark und für Opfenbach gab es an diesem Tag nichts zu holen.
Eric

Sonntag, 23. Oktober 2011

Sonntag, 16. Oktober 2011

Fußball: TSV Wohmbrechts - TSV Opfenbach 2:2

Beide Teams mit Unentschieden in Wohmbrechts unzufrieden
In einem verbissen Spiel zwischen Opfenbach und Wohmbrechts kommt der Gastgeber zunächst besser ins Spiel. Durch ein frühes Tor durch Achim Hege in der 16. Minuten wird Opfenbach wach gerüttelt und spielt in der Folge besser gegen den Ball. Durch frühes Pressing kann die Viererkette der Heimmanschaft immer wieder in Bedrängnis gebracht werden, doch erst in der 28. Minuten kann Andreas Brinz nach einer kurz ausgeführten Ecke die Abwehr überwinden um zum Ausgleich einschieben. Direkt im Anschluss verunglückt eine Abseitsfinte der Wohmbrechtser und Opfenbach steht mit 4 Mann alleine vorm Torwart, kann diese Chance jedoch nicht nutzen. Kurz vor der Pause rettet der Opfenbacher Torwart gegen einen frei aus 2 Meter einschiebenden Stürmer auf der Linie.
Die zweite Halbzeit beginnt mit einem Paukenschlag. Dominik Perl trifft zum 2:1 für Opfenbach mit einem Traumheber. Im weiteren Spielverlauf erhöht Wohmbrechts nun den Druck und reißt durch schnelle Antritte von Manuel Häfele immer wieder Löcher ins Mittelfeld der Opfenbacher. Der Ausgleich in der 78. Minute entsteht jedoch aus einem direkt verwandelten Freistoß, bei welchem der Gästetorhüter keine glückliche Figur macht. Am Ende teilen sich beide Teams die Punkte und sind unzufrieden. Wohmbrechts hatte über das gesamte Spiel die klareren Torchance und konnte diese nicht nutzen. Opfenbach hadert auf Grund des unglücklichen Ausgleiches.
2. Mannschaft
Im Spiel der zweiten Mannschaft wird ein kämpferisches Opfenbacher Team nicht belohnt. Nach der Führung der Wohmbrechts spielen die Opfenbacher aggressiv und erzwingen so immer wieder Fehler der Gästemannschaft. Kurz vor der Halbzeit erzielt Opfenbach den Ausgleich durch Vincent Jörg nach einem Kopfball gegen das Lattenkreuz von Thomas Jenetzke. In der zweiten Halbzeit spielt Wohmbrechts besser kann diese Überlegenheit jedoch bis zur 85. Minuten nicht in Tore umsetzen.  Schlussendlich kann sich der Favorit jedoch mit 2:1 durchsetzen.

Sonntag, 9. Oktober 2011

TSV Opfenbach - TSG Rohrdorf 4:1 (1:0)

Über eine Stunde hat sich der TSV Opfenbach schwer gegen die Gäste aus Rohrdorf getan.

Nach einer ausgeglichenen Abtastphase auf mäßigem Niveau konnte Opfenbach mehr und mehr Spielanteile  gewinnen und sich somit die etwas besseren Torchancen herausspielen. Diese blieben jedoch ungenutzt bis Stefan Brey nach Vorarbeit von Dominik Perl, und gütiger Unterstützung der Rohrdorfer Hintermannschaft, kurz vor dem Pausenpfiff die Führung erzielte.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit taten sich beide Teams schwer, zurück ins Spiel zu finden. Die Partie war geprägt von zahlreichen individuellen Fehlern. In dieser Phase hatten die Gäste aus Rohrdorf die Möglichkeit zum Ausgleich, blieben jedoch erfolglos. Nach ca. 70 Minuten platze der Knoten für Opfenbach, nachdem Tobias Brinz, nach einem Doppelpass mit Dominik Perl, das 2:0 erzielte. Das erlösende 3:0 erzielte wiederum Tobias Brinz. Kurz nach seiner Einwechslung traf Ralf Farenski aus dem Getümmel aus ca. 12 Metern zum 4:0. Kurz vor Spielende schoss die TSG den Ehrentreffer zum 4:1 Endstand.

Reserve: 5:0

Montag, 3. Oktober 2011

Tischtennis

Mittlerweile sind auch wieder die aktuellen Tabellen und Ergebnisse unserer Tischtennisabteilung, welche erst kürzlich wieder in die neue Saison gestartet sind, im rechten Bereich dieser Seite zu finden.

Besonders erfreulich hierbei, unsere Damen sind mit zwei deutlichen Siegen in die neue Saison der Bezirksklasse gestartet. Die erste Mannschaft der Herren ist mit einem Sieg und einer Niederlage Kreisliga A gestartet. Sieg- und punktlos ist bisher noch die zweite Mannschaft des TSV in der Kreisklasse A.

Hallen- und Platzbelegungsplan Winter 2011/12

Hier gibt's den aktuellen Hallen- und Platzbelegungsplan. Dieser ist auch wieder in der Leiste rechts zu finden.

Sonntag, 2. Oktober 2011

Herlatzhofen/Friesenhofen – TSV Opfenbach 1:3 (4:3)

Der TSV Opfenbach verschenkt 1:3-Führung

Die ersten 20 Minuten gingen klar an die Gastgeber der Spielgemeinschaft. Schon nach 3 Minuten ging Herzlatzhofen/Friesenhofen nach einem Konter mit 1:0 in Führung. Auch im weiteren Verlauf hatte Herlazhofen/Friesenhofen die besseren Chancen, unter anderem einen Lattentreffer. In der 23. Spielminute unterlief der Torhüter der Gastgeber einen Opfenbacher Eckball, welchen Chrissi Breyer freistehend am langen Pfosten über die Torlinie zum 1:1-Ausgleich drückte. Nun schien der Knoten geplatzt und Opfenbach machte das Spiel. So konnte nur 2 Minuten nach dem Ausgleich Dominik Perl nach einer schönen Einzelaktion zur 1:2-Führung treffen. Unmittelbar vor der Halbzeitpause erhöhte Opfenbach auf 1:3. Stefan Brey scheiterte noch am Torhüter, doch Eric Birkigt konnte abstauben und den Treffer erzielen.
In der zweiten Hälfte verschenkte der TSV dann die Führung. Die Gastgeber kommen wieder besser ins Spiel und erzielen in der 53. Spielminute den 2:3-Anschlusstreffer. Opfenbach kam zwar ebenfalls zu guten Torchancen, Feldüberlegen war jedoch Herlazhofen/Friesenhofen So hatten sie fast schon leichtes Spiel und es kam wie es kommen musste. Eine viertel Stunde vor Spielende erzielten die Gastgeber erst den Ausgleich, um zwei Minuten später gleich die 4:3-Führung zu erzielen. Opfenbach rannte nun seinerseits dem Ausgleich hinterher. In der Schlussminute hatte dabei noch Tobias Brinz die große Chance doch noch den Ausgleich zu erzielen, scheiterte jedoch am guten Torwart.

Reserve: 2:0
Die Gastgeber waren über die gesamt Spielzeit die bessere Mannschaft und konnten somit verdient mit 2:0 gewinnen. 

Montag, 26. September 2011

Fußball: TSV Opfenbach – TSV Stiefenhofen 2:4 (0:2)

Tore: 0:1 Rainer Grath (20.), 0:2 Philip Wolf (22.), 1:2 Christian Breyer (30.), 1:3 Bernhard Prinz (55.), 1:4 Mark Berkmann (73.), 2:4 Tobias Brinz (76.)


Die Anfangsphase hat der TSV Opfenbach schlicht verpennt. Stiefenhofen kam somit ohne große Mühe besser ins Spiel und führte schon nach 23 Minuten mit 2:0. So kam Stiefenhofen nach eine Kette von Fehlern der Opfenbacher Hintermannschaft nach einem Schuss aus 20 Meter zum 0:1. Keine 3 Minuten später bekam Opfenbach nach einem Eckball den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Stiefenhofens Philip Wolf konnte 7 Meter vor dem Tor den Ball annehmen und sich die Ecke des Opfenbacher Tors aussuchen. Nun kam auch Opfenbach besser ins Spiel. Durch eine schöne Einzelaktion erzielte Christian Breyer nach 30 Minuten den Anschlusstreffer. Es folgten gute Torchancen auf beiden Seiten die entweder durch die Torhüter oder den Pfosten vereitelt wurden.
Auch im zweiten Durchgang ging’s munter weiter, wobei das Tore schießen den Gästen durch teils grobe Schnitzer leicht gemacht wurde. So konnte Stiefenhofen in der 55. und 73. Spielminute durch eine Kopfball und einen Freistoß aus 25 Metern mit 1:4 in Führung gehen. Bei beiden Toren sah der zuletzt hervorragend haltende Uwe Bellstett nicht glücklich aus. Tobias Brinz konnte in der 75. Spielminuten durch einen Foulelfmeter auf 2:4 verkürzen. In der letzten viertel Stunde stellte sich Stiefenhofen hinten rein und verwaltete die Führung. Opfenbach steckte nicht auf und machte Druck, Stiefenhofen kam dadurch jedoch noch zu guten Konterchancen. In der Nachspielzeit wurde noch ein Spieler des TSV Stiefenhofen mit einer roten Karte, wegen groben Foulspiels, vom Platz gestellt.
Reserve: 1:3 (Tor des TSV Opfenbach Christian Kolb)
Zwischenzeitlich hatte Opfenbach sogar etwas mehr vom Spiel. Die besseren Chancen hatte und nutze jedoch der TSV Stiefenhofen der somit verdient mit 1:3 gewann.

Mittwoch, 21. September 2011

Übersteiger Ausgabe 3

Hier gibt's den aktuellen Übersteiger als PDF. Viele Spaß und bis Sonntag beim Heimspiel gegen den TSV Stiefenhofen.

Montag, 19. September 2011

Volleyball beim TSV

Die Volleyballgemeinde in Opfenbach ist vor wenigen Jahren wieder auferstanden. Im Sommer wird mit abgestecktem Feld und Netz draußen und in den kalten und nassen Jahreszeiten in der Halle gespielt. 

Neuerdings tritt unsere Mannschaft fesch im nagelneuen Trikot auf.

Wer Lust auf Volleyball in lockerer Atmosphäre hat, der kommt Montags um 19.30 Uhr in die Turnhalle.

Montag, 12. September 2011

Fußball: FC Wuchzenhofen 06 - TSV Opfenbach 1:2 (1:0); Res.: 3:11

Nachdem die Reserve dominant die 2. Mannschaft von Wuchzenhofen mit einem 11:3 abgeschossen hat, fiel es der 1. Mannschaft deutlich schwerer von Beginn an ins Spiel zu finden.
Nach einer eher schlecht als rechten ersten halben Stunde, gerieten die Opfenbacher durch ein frühes Tor in Rückstand. Nebenbei zu erwähnen wäre, dass es das erste Tor der Wuchzenhofener in der ganzen Saison war. Der erste Weckruf kam erst spät durch Dominik Perl, der  in der 35 Minute alleine durch war, jedoch durch einen zu frühen Abschluss den Ausgleich vergab.
Nun waren die Opfenbacher wach und erspielten sich Chancen im Minutentakt. Besonders zu erwähnen Eric Bikigts Pfostentreffer per Kopf  in der 37 Minute und den Lattenknaller von Georg Straub aus 2 Metern, nur 2 Minuten später. Ebenso wie ein Freistoß von Georg Straub, der mit Mühe und Not vom gegnerischen Torwart pariert werden konnte. Kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit kamen die Gastgeber nochmals zu einer Chance. Durch einen dicken Patzer in der Abwehr war Torhütter Uwe Bellstett gezwungen seinen Kasten zu verlassen um mit einem taktischen Faul den Angriff zu unterbinden. Für seine Glanztat wird er mit einer Gelben Karte belohnt, verhinderte jedoch schlimmeres.
Die zweite Halbzeit begann wieder mit einer Druckphase der Opfenbacher und nach einem langen Freistoß von der Mittelinie landet der Ball vor den Füßen von Christian Breyer, der den Ball aus ca. 20 Metern in den rechten oberen Winkel streichelt. Das Spiel wurde immer hitziger und umkämpfter. Als in der 57 Minute Dominik Perl wieder durch war, wird er durch ein böses Foul von den Beinen geholt. Die Emotionen gehen mit im durch und er attackiert den gegnerischen Spieler, woraufhin beide nur die gelbe Karte sehen. Die Druckphase hielt weiterhin an, Ecken und Freistöße häuften sich und so kam es kurze Zeit später durch die Vorarbeit von Andi Brinz zum verdienten Führungstor. Stefan fliegt der Ball vor die Füße und er platziert ihn sicher in der linken Torhälfte.
Die Wuchzenhofener wussten sich nur noch durch Fouls zu helfen, wobei viele vom überforderten Schiedsrichter nicht geahndet wurden. In der 72 Minute verlässt der immer bemühte aber nicht belohnte Dominik Perl den Platz und für in kam Thomas Jenetzke ins Spiel. Durch einen einen abgefälschten Schuss an den Pfosten kam auch Wuchzenhofen noch zu einer guten Torchance.
In der hektischen Schlussphase musste Eric Birkigt und mit gelb-rot vom Platz. In der Nachspielzeit erhielt auch noch ein Spieler des FC Wuchzenhofen seine zweite gelbe Karte und musste das Spielfeld verlassen.
Das hart umkämpfte Spiel endet mit einem insgesamt verdienten 2:1 Sieg für den TSV Opfenbach.
Bericht: Dominik Geser

Sonntag, 4. September 2011

Fußball: Spielabbruch nach starkem Gewitter

In der 70. Spielminute musste die Partie zwischen dem TSV Opfenbach und dem ASV Wangen wegen einem Gewitter mit Blitzen und Starkregen unterbrochen werden. Nach einer Unterbrechung von gut 30 Minuten wurde das Spiel dann von Schiedsrichter Cengel aus Bad Waldsee beim Stand von 0:0 abgebrochen, da der Opfenbacher Platz aufgrund der starken Regenschauer unbespielbar war. Wahrscheinlich wird das Spiel wiederholt.
Für den TSV Opfenbach war der Spielabbruch etwas unglücklich. Nach einer ausgeglichen und sehenswerten ersten Halbzeit mit vielen Torchancen auf beiden Seiten, wurde der TSV im weiteren Verlauf immer besser. Nachdem nach gut 60 Minuten der ASV durch eine Gelb-Rote Karte dezimiert wurde, war der TSV bis zum Spielabbruch überlegen.
Im Regelfall wird das Spiel nachgeholt. Sobald wir den Termin wissen, geben wir die Info auch hier bekannt.

Mittwoch, 31. August 2011

Montag, 29. August 2011

Fußball: TSV Röthenbach – TSV Opfenbach 1:1 (0:1)


Nach einer wenig spektakulären Anfangsphase setzte Stefan Brey, nach einer Flanke von Dominik Perl, einen Volleyschuss an den Pfosten. Die Gäste aus Opfenbach waren in diesem Spielabschnitt die bessere Mannschaft. Nach einer viertel Stunde erzielte Tobias Brinz nach Vorarbeit seines Bruders Andreas die 0:1-Führung. Im weiteren Verlauf des Spiels gewann Röthenbach mehr und mehr Spielanteile und kam seinerseits zu einem Pfostentreffer.
Nach der Halbzeitpause wurde Röthenbach immer stärker. Opfenbach kam nur noch selten zu Torchancen, wie nach 50. Minuten durch Andreas Brinz. Kurz darauf erzielte Röthenbach nach einem sehenswerten Schuss aus 20 Meter den Ausgleich. Kurz vor Ende der Partie musste Joachim Herrmann nach einer Notbremse mit Rot vom Platz. Durch eine gute Leistung der Hintermannschaft, allen voran Torhüter Uwe Bellstett, wurde das Unentschieden über die Zeit gerettet.
Reserve: 0:0
Die Opfenbacher Reserve hielt gegen eine starke Röthenbacher Mannschaft über 90 Minuten tapfer dagegen und kann einen Punkt mitnehmen.  

Montag, 22. August 2011

TSV Opfenbach erkämpft sich zweiten Sieg im Spitzenspiel


Im zweiten Spiel der Saison trifft der SV Aichstetten auf den TSV Opfenbach. Beide Mannschaften konnten ihre Spiele am ersten Spieltag souverän gewinnen. Bei heißer Witterung beginnt der SV stark und setzt Opfenbach durch kombinationsstarkes Spiel unter Druck. Nach einem verschossenen Elfmeterin der 15. Minute erzielt der TSV das erste Tor durch Andreas Brinz aus dem Nichts. Auch im weiteren Spielverlauf kommt Aichstetten durch ihre individuelle Klasse immer wieder zu Chancen und kann in der 38. Minute durch Kevin Albrecht ausgleichen. Erst in der zweiten Halbzeit kommt der TSV Opfenbach sicher ins Spiel und kann den Druck von der eigenen Abwehr nehmen. Nach einem Freistoß von Dominik Perl und einem Tor von Eric Birkigt geht Opfenbach mit 2:1 in Führung. In der Schlussphase kann Aichstetten keine Akzente setzen und Opfenbach erhöht durch einen Konter über Christian Breyer und Matthias Herrmann auf 3:1. Die mannschaftliche Geschlossenheit des Außenseiters reicht um gegen die individuelle Klasse des Meisterschaftsfavoriten zu gewinnen.

Das Spiel der zweiten Mannschaft war bis zur letzten Sekunde ausgeglichen. Opfenbach kann trotz dreimaliger Führung nicht gewinnen. Aichstetten kämpft sich immer wieder ins Spiel zurück und nimmt schlussendlich mit dem 3:3 einen Punkt aus Opfenbach mit nach Hause. Für den TSV treffen Antony Kimmerle (1:0), Norbert Grath (2:1) und Vincent Jörg (3:2).

Sonntag, 14. August 2011

Start des TSV Opfenbach in die Saison 2011/2012

TSV Opfenbach startet 10 Minuten später in die Saison
Bei heißen 26°C startete der TSV beim SV Gebrazhofen in die Saison. Dabei gönnten sich die Opfenbacher eine zehn Minuten längere Sommerpause. Bereits nach 75 Sekunden konnte Gebrazhofen in Führung gehen und baute diese nach 9 Minuten auf 2:0 aus. Erst nach der Umstellung von 4-4-2 auf Libero mit 2 Sechsern, konnte der nötige Druck im Mittelfeld aufgebaut werden um dagegen anzuhalten. In der 27. Minute war es ein Freistoß von Christian Breyer, welchen Dominik Perl zum Anschlusstreffer ins lange Eck verlängern konnte. In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer ein sehr einseitiges Spiel. Nach dem 2:2 Ausgleichstreffer durch einen direkt verwandelten Freistoß von Perl, mussten die Gebrazhofer dem hohen Tempo der ersten Halbzeit Tribut zollen. Zwischen der 65. und 75. konnten die Opfenbacher durch zwei Tore von Brinz und einem Eigentor eine 5:2 Führung herausarbeiten.  Den Schlusspunkt zum 2:6 setze der an diesem Tag überragende Tobias Brinz durch sein drittes Tor in der 89. Spielminute. Schlussendlich war es nach dem frühen Rückstand eine geschlossene Mannschaftsleistung welche dem TSV  die verdienten ersten drei Punkte der Saison bescherten. Das Ergebnis hätte auf Grund einer furiosen zweiten Halbzeit auch durchaus höher ausfallen können.
Das Spiel der zweiten Mannschaft musste der TSV auf Grund von mangeldem Personal leider absagen.

Sonntag, 31. Juli 2011

Bürgerversammlung zum Kultur- und Sportzentrum

Blick vom alten Sportplatz
Am vergangenen Dienstag stellte Bürgermeister Bentz die Pläne zum Kultur- und Sportzentrum Opfenbach vor.

Bereits 2006 wurde das Thema "Vision Turnhalle" vom TSV aufgenommen. Seither sind einige Jahre und viele Sitzungen und Klausurtagungen des Gemeinderates in Land bzw. Dorf gezogen. Das Architekturbüro Elwert & Stottele hat zahlreiche Entwürfe und Lösungsmöglichkeiten vorgestellt. Im Entscheidungsprozess musste auf die Bedürfnisse der Gemeinde, der Schule und der Vereine eingegangen werden, die unterschiedlichen Bedingungen für die Fördermöglichkeiten mussten berücksichtigt werden und die Kosten für das Projekt dürfen nicht aus dem Ruder laufen. Man kann also dem Gemeinderat, um Bürgermeister Mathias Bentz, keinesfalls vorwerfen, dass das Projekt nicht gründlich durchdacht und geplant wurde und für solch einen Entscheidungsprozess braucht der (ehrenamtliche) Gemeinderat eben Zeit.

Dass dringend Handlungsbedarf besteht, steht mittlerweile völlig außer Frage. Die sanitären Anlagen sind eine Zumutung und energetisch ist die 50 Jahre alte Halle dringend sanierungsbedürftig. Die Gemeinde müsste also viel Geld aufwenden, um den Ist-Zustand der Halle zu erhalten, ohne dass sich die Situation für die Vereine verbessert.

Foyer
Nachdem Mathias Bentz den Planungsprozess schilderte, präsentierte er verschiedene sehr interessante 3D-Modelle, welche die Halle darstellen. Deutlich wird dabei, dass die Halle abtrennbar ist. Mit, in der Decke geführten, mobilen Trennwänden kann die Halle abgeteilt werden. Die alte Halle bleibt erhalten. Sie wird saniert und in Richtung Sportplatz erweitert. Somit wird möglich, dass zum Beispiel kulturelle und sportliche Proben bzw. Übungseinheiten gleichzeitig stattfinden können. Auch könnten zwei Übungseinheiten des Sportvereins zeitgleich stattfinden. Die Bühne und die Küche bliebe erhalten. Die Halle bekäme einen neuen Boden, wobei dieser wieder der bewährte Schwingboden sein soll. Die Duschen und Toiletten würden ganz neu gestaltet, wie auch ein Foyer gebaut würde. Auch wird der Musikverein einen neuen Proberaum bekommen.

Blick in beide Hallenteile bei offener Trennwand
  in Richtung Sportplatz
Derzeit werden Kosten von 2,69 Mio. € erwartet, wobei mindestens 540 000 € an Zuschüssen aus den unterschiedlichen Fördertöpfen für Sport, Kultur und Schule erwartet werden. Auf die Zusagen dieser Zuschüsse muss jedoch noch gewartet werden, bevor der Um- und Ausbau beginnen kann. Es werden jedoch auch Mehrkosten erwartet. Um hierfür noch Spielräume zu haben, möchte man durch Eigenleistungen der Vereine Einsparungen erreichen. Der Umbau wird in mehreren Bauabschnitten stattfinden, wobei auch während der Bauarbeiten ein (eingeschränkter) Betrieb der Halle möglich wäre. Werden die erwartetet Zuschüsse wie erwartet gewährt, ist der Baubeginn im Frühjahr 2012. Die Fertigstellung der Halle wird Ende 2013 erwartet.

Insgesamt können wir uns also auf eine sehr schöne "gute Stube" freuen, die dann auch eine Verbesserung aller Vereine bedeutet, welche die Halle nutzen.

Die abgebildeten Impressionen wurden der Internetseite der Gemeinde Opfenbach entnommen. Hier können auch die Pläne für die Halle eingesehen werden.
Blick auf die Bühne. Halle in diesem Bild durch Trennwand (rechts) abgetrennt.
Blick in die Sporthalle (samt Anbau) in Richtung Sportplatz
Musikproberaum
Simon Baur

Samstag, 23. Juli 2011

Aus dem Amtsblatt - Infoveranstaltung zum "Kultur- und Sportzentrum"

Infoveranstaltung mit 3D-Darstellung der Pläne des „Kultur- und Sportzentrum Opfenbach“
Am Dienstag, dem 26.07.2011 findet um 20.00 Uhr in der Turnhalle Opfenbach eine Bürger-INFO-Veranstaltung zum Thema „Kultur- und Sportzentrum Opfenbach“ statt,
zu der die gesamte Bürgerschaft recht herzlich eingeladen ist.
Wollen Sie wissen, wie das neue Kultur- und Sportzentrum von innen aussieht?
Dann nutzen Sie die Gelegenheit, sich anhand der 3D-Darstellung ein Bild davon zu machen. Außerdem gibt es Informationen zum aktuellen Projektstand
und die Zeit für Fragen und Diskussion. 

Dienstag, 12. Juli 2011

Fußball: Laienturnier

Entschuldigt bitte den späten Bericht zum Laienturnier 2011!
Bis auf eine kurze Dusche zu Beginn des Turniers war das Wetter uns auch in diesem Jahr wieder hold. Somit gab es wieder eine Menge packender Spiele. Am Ende konnten die Laiblachsoccers den Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Herzlichen Glückwunsch! Im Finale waren zudem die Unglaublichen. Dritter wurden die Old Stars um die Opfenbacher AH. Die Trotsrunde konnten die Jesus-Champions I, vor Holzbau Forster, für sich entscheiden.
Vielen Dank für die rege Teilnahme und die meist Fairen Spiele!

PS: die Spielpläne findet ihr hier.

Donnerstag, 7. Juli 2011

Berichte zum Jugendturnier:

  D-Junioren: SA 02.07.11

Die erste Entscheidung des Jugendturnierwochenendes 2011 spielten die D-Junioren aus. Der FC Lindenberg krönte sich ungeschlagen zum Turniersieger und verwies den ASV Wangen sowie die Heimmannschaft aus Opfenbach auf die weiteren Podestplätze. Nur aufgrund der besseren Tordifferenz behielt Opfenbach die Oberhand im kampf um Platz 3 gegen die SGM Amtzell/Haslach,welche 4. wurde. Die Plätze 5 und 6 gingen an den TSV Wohmbrechts bzw. den TSV Röthenbach.

E-Junioren:  SO 03.07.11

Nichts zu holen gab es im Turnier der E-Junioren für das Heimteam aus Opfenbach,welches sich mit dem 5. und somit letzten Platz begnügen musste. Eine ganz knappe Entscheidung gab es beim kampf um Platz 2 bzw. 3. Schlußendlich wurde der TSV Heimenkirch 2.,der TSV Schlachters wurde 3. Beide mussten sich nur dem FC Wangen geschlagen geben. Die SpVgg Lindau fand sich am Ende auf Platz 4 wieder.

F-Junioren:  SO 03.07.11

Beim hochverdienten Sieg der SpVgg Lindau erreichten die beiden teilnehmenden Mannschaften aus Opfenbach die Plätze 4 und 7.

Bambini:  SO 03.07.11

Den Turniersieg holte sich mit einer eindrucksvollen Leistung der TSV Heimenkirch. Die beiden Opfenbacher Mannschaften belegten die Plätze 3 und 5.

Chrissi

Dienstag, 5. Juli 2011

Fußball: Vorbereitungsplan Hinrunde 2011/12

Trainingsplan Vorbereitung 2011/12

Do. 5. Juli 19.00 Uhr  - Training
Sa.  9. Juli 17.00 Uhr - Spiel in Bodnegg
Mo. 11. Juli 19.00 Uhr - Training
Di. 12. Juli 19.00 Uhr - Training
Fr. 15. Juli 19.00 Uhr - Training
So. 17. Juli 17.00 Uhr - Spiel in Heimenkirch
Di. 19. Juli 19.00 Uhr - Training
Fr. 22. Juli 18.30 Uhr - Spiel gegen Lindenberg
Mo. 25. Juli 19.00 Uhr - Training
Di. 26. Juli 19.00 Uhr - Training
Sa. 30. Juli 17.00 Uhr - Spiel gegen Ettenkirch
So. 31. Juli - 1. Pokalrunde
Di. 2. Aug. - Training
Fr. 5. Aug. - Training
So. 7. Aug. - Spiel gegen Hergensweiler
Di. 9. Aug. - Training
Fr. 12. Aug. - Training
So. 14. Aug. - 1. Punktspiel
Di. 16. Aug. - Training
Fr. 19. Aug. - Training
So. 21. Aug. - 2. Punktspiel

Donnerstag, 23. Juni 2011

Spielpläne Laienturnier

Hier findet Ihr die Spielpläne und Turnierinfos.

In dieser Woche wurden nun die Gruppen ausgelost und es sind dabei jede Menge spannende Paarungen heraus gekommen.

Dienstag, 14. Juni 2011

An die Teams des Laienturniers

Bald ist es soweit und unser Turnier kann beginnen. Mittlerweile sind es 22 Mannschaften. Die Teams könnt Ihr hier sehen. Wie gesagt ist diese Woche Anmeldeschluss. Zudem ist bei maximal 24. Mannschaften Schluss.

Die Spielpläne bekommt Ihr Mitte nächster Woche. Sollte absehbar sein, dass Ihr zu wenig Spieler für Euer Team habt, gebt bitte noch diese Woche Bescheid. Das Erstellen der Spielpläne ist recht aufwendig und Änderungen kosten uns jeweils sehr viel Zeit.

Da unser Laienturnier und das Jugendturnier des TSV Opfenbach am gleich Wochenende stattfinden, wird das Laienturnier um 13 Uhr beginnen.

Solltet Ihr Fragen haben, meldet Euch einfach bei uns. Diese können wir gerne auch hier im Blog in den Kommentaren diskutieren.

Simon

Montag, 6. Juni 2011

TSV Opfenbach - SV Aichstetten 5:3 (2:1)

In einem turbulenten und für die Zuschauer wohl sehr unterhaltsamen Spiel konnte der TSV Opfenbach mit 5:3 gegen den SV Aichstetten den siebten Tabellenplatz sichern.
Von Beginn an machten die Gäste aus Aichstetten mit ihrem starken Offensivspielern Druck aufs Opfenbacher Tor. Aichstetten gönnte der Opfenbacher Hintermannschaft kaum eine Verschnaufpause. Aichstetten hat jedoch scheinbar nicht bedacht, dass man nicht nur Tore schießen muss, um ein Spiel zu gewinnen, sondern auch hinten mindestens ein Tor weniger kassieren darf. Der offensive Hurrafußball der Gäste ermöglichte wiederum dem TSV Opfenbach eine Vielzahl an guten Torchancen, wovon Dominik Perl 2 nutzen konnte und die Teams bei einem Halbzeitstand von 2:1 in die Pause gingen.
Im zweiten Durchgang ging es ähnlich weiter. Die Aichstettener Offensivspieler machten Druck und ließen ihre Hintermannschaft oft sträflich allein. So konnte wiederum Dominik Perl kurz nach der Halbzeit auf 3:1 erhöhen. Doch diese Führung hielt nicht lange und Aichstetten konnte zwischenzeitlich zum 3:3 ausgleichen. Die Entscheidung brachte dann ein Foulspiel am oder im Aichstetter Strafraum. Wie auch immer: der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß, welchen Georg Straub, in seinem letzten Spiel, sicher zum 4:3 verwandelte. In den Schlussminuten konnte Andreas Brinz zum erlösenden 5:3-Endstand treffen.

Reserve: 3:1

Mittwoch, 1. Juni 2011

Fußball: Erster Saisonsieg der Bambinis

Erster Saisonsieg der Bambinis
Nachdem man sich gegen den SV Aichstetten I und den FC Isny noch knapp mit jeweils 0:3 geschlagen geben musste, gelang im letzten Spiel der Saison ein verdientes 3:1 gegen den SV Haslach. Damit belohnten sich unsere Kicker doch noch für ihren Trainingsfleiß und ihre Einsatzbereitschaft.
Uwe

Übersteiger 13 - der letzte Spieltag der Saison 2011/12

Anbei der letzte Übersteiger der Saison 2011/12 hier.

Dienstag, 31. Mai 2011

Fußball: Letzter Spieltag ist schon am Samstag

Die letzten Spiel der Reserve und ersten Mannschaften finden nicht, wie geplant am Sonntag, sondern am Samstag, 4. Juni statt. Die Reserve beginnt dabei um 14.15 Uhr, die Erste kickt ab 16 Uhr. Wir würden uns sehr freuen, wenn unsere Anhänger, Spieler und deren Anhang nach dem Spiel zu einem kleinen Saisonabschlussumtrunk am Sportplatz bleiben.

Mittwoch, 18. Mai 2011

Fußball: TSV Wohmbrechts – TSV Opfenbach 2:0 (0:0)

In den letzten Lokalderbys konnte der TSV Opfenbach Wohmbrechts meist auf Augenhöhe begegnen. Lob, Anerkennung und Schulterklopfer gab es zuhauf. Nur die Punkte blieben jeweils beim TSV Wohmbrechts und so war es auch wieder am vergangenen Sonntag. Doch der Reihe nach:
Die Partie begann auf hohem Niveau recht flott und mit großem Engagement auf beiden Seiten, wobei Opfenbach besonders zu Beginn etwas mehr Feldvorteile hatte. Chancen blieben über die gesamte erste Halbzeit jedoch Mangelware. Jeweils eine gute Kopfballchance konnten die Kontrahenten verzeichnen, welche jedoch beide ungenutzt blieben.
Nach dem Seitenwechsel kam nun der TSV Wohmbrechts etwas besser ins Spiel. Jedoch war die gesamte zweite Halbzeit durch eine Flut von Spielunterbrechungen gekennzeichnet, wobei die Partie keinesfalls hart oder unfair war. Unter anderem gestaltete sich das Spiel zwischen der 50. und 55. Spielminute als Einwurftraining für Opfenbach am linken Spielfeldrand. Im weiteren Verlauf kam Wohmbrechts zu immer besseren Torchancen. Mal ging ein Freistoß nur knapp über das Tor, mal wurde der Ball im Getümmel abgewehrt. Eine viertel Stunde vor Spielende wurde von Opfenbach vehement ein Strafstoß gefordert, nachdem Dominik Perl den Ball an Torspieler Florian Gsell vorbei legte und zu Fall kam. Ein Pfiff erfolgte nicht und ob ein Strafstoß fällig gewesen wäre, konnten auch die Beteiligten nach Spielende nicht sagen. Kurz darauf folgte die wohl beste opfenbacher Chance, als Dominik Perl an Florian Gsell scheiterte und der Ball nur knapp das Tor verfehlte. Das Spiel wurde dann im Gegenzug entschieden, als Magnus Heidegger das 1:0 für den TSV Wohmbrechts erzielte. Nur zwei Minuten später folgte, nach einem Ballverlust im Mittelfeld, der 2:0-Endstand durch Marco Herpich. Die gelb-rote Karte für Thomas Jenetzke in der Schlussminute spielte keine Rolle mehr.
Reserve: TSV Wohmbrechts II - TSV Opfenbach II 2:0 (0:0)
Simon

Montag, 9. Mai 2011

Fußball: TSV Opfenbach - Spielgemeinschaft Dietmanns/Hauerz 4:2 (3:0)

Wie schon im Hinspiel versuchte die Spielgemeinschaft aus Dietmanns und Hauerz von Beginn an Druck auszuüben. Sie gingen früh und energisch in die Zweikämpfe und die Offensivspieler rückten bei Opfenbacher Ballbesitz weit auf. Somit ergab sich auf dem großen Sportplatz in Opfenbach (im Gegensatz zum kleinen Spielfeld in Dietmanns) Räume für die Gastgeber. So konnte Opfenbach vor allem in der ersten Halbzeit spielerisch überzeugen. Die Pässe kamen an und es wurden nur wenige Fehler gemacht. Durch Tobias Brinz (18. Spielminute), Andi Brinz (40.) und Dominik Perl (45.) führte Opfenbach nicht unverdient mit 3 zu 0 zur Halbzeit.
Nach dem Wechsel hatte zwar Opfenbach weiter das Heft in der Hand, ließ jedoch auch eine Drangphase der Gäste zu. Der Sieg schien nach 80 Minuten schon in trockenen Tüchern, da erzielte Hauerz/Dietmanns den 3:1-Anschlusstreffer durch einen an und für sich harmlosen Freistoß, wobei Freund und Feind am Ball vorbei trat und grätschte und dieser neben dem Pfosten ins Tor kullerte. Nur 2 Minuten später wurde es durch das 3:2 nochmals richtig spannend, nachdem eine Flanke länger und länger wurde und direkt im Opfenbacher Tor landete. In der nun hektischen Schlussphase erzielt kurz vor Spielende Tobias Brinz den erlösenden 4:2-Endstand.
Reserve: Das Spiel der zweiten Mannschaft wurde von der Spielgemeinschaft Dietmanns/Hauerz kurzfristig abgesagt und wird wohl mit 3:0 für den TSV Opfenbach gewertet.

Sonntag, 1. Mai 2011

Pläne des Kultur- und Sportzentrums



Seit vergangener Woche sind die Pläne für das anstehende Kultur- und Sportzentrum auf der Internetseite der Gemeinde einzusehen.
Einen ersten Eindruck, wie das Ganze aussehen wird, bekommt man zudem durch die Bilder eines Modells.

Dienstag, 26. April 2011

Fußball: Laienturnier Anmeldungen

Für unser diesjähriges Laienturnier sind bereits die ersten Teams angemeldet.

1. Musik (um Peter Haslach)
2. Plattler (um Daniel Baur)
3. Landjugend (um Christoph Trunzer)
4. Lattenknaller (um Anton Oberrauch - Lindau)
5. Jesus Champions I (um Elmar Hagspiel)
6. Jesus Champions II (um Elmar Hagspiel)
7. Die Unglaublichen (um Bernd Schönig)
8. Holzbau Forster (um Mirel Kraus)
9. Laiblachsoccers (um Thomas Gsell)
10. Ofenrohrbutzer (um Armin, Fa. Jerimias)
11. Los Bambinos (Jugendtrainer des TSV)
12. AV 336 (um Bärbel Trautmann)
13. Highland Soccer 1 (um Stephan Herrmann)
14. Highland Soccer 2 (um Stephan Herrmann)
15. 1. FC Untertrogen (um Franz Eylert)
16. Feuerwehr (um Joachim Herrmann)
17. Zum Tannenwirt (Josef Kullmus und Pfarrer Martin Weber)
18. Old Stars (um Elmar Heinzle)
19. Holzbau Trunzer (um Daniel Trunzer)
20. Bocca Perlos (um Dominik Perl)
21. AVM Haberhahn (um Julian Jörg)
22. Gala-Bau Lingg (um Florian Lingg)

Alle weiteren Anmeldungen werden weiter hier gepostet. Ihr kommt künftig schnell zu den posts des Laienturniers über den Punkte "LAIENTURNIER 2011" im rechten Teil dieser Seite. Spielpläne und die nötigen Unterlagen bekommen die Mannschaften natürlich auch noch separat.
Simon

Hallen- und Platzbelegungsplan 2011

Mittlerweile ist auch der Hallen- und Platzbelegungsplan für den anstehenden Sommer fertig. Ihr bekommt den Plan hier als PDF.
Simon

Montag, 25. April 2011

Fußball: TSV Opfenbach - SV Beuren 3:2 (1:2)

2. Mannschaft:
In einem hart umkämpften Spiel kann der TSV seine zahlreichen 120%igen Chancen nicht nutzen. Torwart und Pfosten verhindern ein ums andere Mal einen Führungstreffer. Schlussendlich verliert Opfenbach durch einen Freistoß aus 25m in der 80. Minuten unglücklich.
1. Mannschaft:
Nach einem erschreckend schwachen Spiel in Rohrdorf kann Opfenbach seine Leistung gegen den SV Beuren steigern. Bei heißem Wetter sehen die Zuschauer ein hart umkämpftes und laufintensives Spiel. Durch zwei individuelle Fehler im Spielaufbau gerät man jedoch in der ersten Halbzeit 2:0 in Rückstand. In der zweiten Halbzeit legt Opfenbach noch einmal 10% drauf und kann die Fehler aus der ersten Halbzeit abstellen. Beuren läuft nun nur noch. Nach dem Anschlusstreffer von Dominik Perl kann Andi Brinz in der 72. Minute zum 2:2 ausgleichen. Im Anschluss will Opfenbach den Sieg mehr und erzielt in der 86. Minute durch Youngstar Perl den Siegtreffer. In den Schlussminuten zeigen sich die Gäste als schlechte Verlierer. Eine rote Karte und eine weitere Unsportlichkeit im Rücken des Schiedsrichters ändern jedoch nichts mehr am Ergebnis. Opfenbach gewinn dank einer starken kämpferischen Leistung verdient 3:2.
(Anmerkung der Redaktion: Nach Aussprache zwischen Vorstand, Trainer und Spieler wird Jozo Strinic auch in der Saison 2011/2012 Trainer des TSV bleiben. Einzig Georg Straub und Pierre Hofer beenden ihre aktive Karriere.)
Eric
 

Freitag, 22. April 2011

Fußball: Laienturnier am 2. Juli

Liebe Hobbykicker,

mittlerweile ist unser Laienturnier eine Institution geworden. Dieses Jahr findet das Turnier am Samstag, 2. Juli am Sportplatz der statt. An diesem Wochenende findet zudem auch unser Jugendturnier statt.

Modus
Gespielt wird auf dem neuen Sportplatz quer (Kleinspielfeld)
5 Feldspieler und 1 Torhüter auf dem Spielfeld; frei wechseln ohne Grenze
Max. 2 aktive Fußballer pro Mannschaft, max. 1 aktiver Spieler auf dem Platz. Als aktiver Fußballer zählt, wer zwischen 15 und 40 Jahre alt ist und in den letzten 2 Jahren ein Spiel in einer aktiven Mannschaft gespielt hat. Diese Regel gilt nur für männliche Spieler. Frauen müssen sich nur an das Mindestalter von 13 Jahren halten, welches auch für Jungs gilt.

Die genauen Modalitäten wie Spieldauer, Gruppeneinteilung, Spielmodus, Spieldauer und Uhrzeit bekommt Ihr nach Euerer Anmeldung rechtzeitig mitgeteilt (bitte bei Anmeldung Email- und Postadresse angeben).

Natürlich wollen wir ein spannendes Turnier und freuen uns über alle Fußballinteressierten. Wir möchten aber trotzdem nochmals darauf hinweisen, dass es sich um ein „Laienturnier“ handelt. Bitte stellt Eure Mannschaften entsprechend auf und lasst den Spielern den Vortritt, die nicht jede Woche im Verein die Fußballschuhe schnüren.

Bitte meldet Euer Team bis spätestens 18. Juni bei Simon Baur, Mellatz 32a, Opfenbach, simon.baur@googlemail.com., 08381-890407 an. Für Fragen stehe ich / stehen wir jederzeit zur Verfügung.


Euere Fußballer des TSV Opfenbach

PS: Diese Einladung bekommt Ihr als PDF hier.

Montag, 18. April 2011

Sonntag, 17. April 2011

Fußball: TSG Rohrdorf - TSV Opfenbach 4:1 (1:0) Reserve: 3:1

Opfenbach fährt nach erschreckend schlechten Leistungen in Rohrdorf ohne Punkte nach Hause
1. Mannschaft: Nach den verletzungsbedingten Ausfällen von beiden defensiven Mittelfeldspieler versucht Trainer Jozo Strinic mit zweifelhafter neuer taktischer Aufstellung beim TSG Rohrdorf zum Erfolg zu kommen.
In den ersten 30 Minuten neutralisieren sich beide Mannschaft und die Zuschauer bekommen ein Spiel auf niedrigem Niveau zu sehen. So ist es nicht überraschend, dass das erste Tor aus einer Standardsituation entsteht. Nach Eckball steht ein Rohrdorfer Mittelfeldspieler frei vorm Tor und kann unbedrängt einköpfen. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit kann das Spiel nicht an Reiz gewinnen. Opfenbach versucht Struktur ins Spiel zu bringen, hat jedoch aus einem Torschuss von Tobias Brinz aus 25 Meter und einer Ecke von Dominik Perl auf Georg Straub keine nennenswerten Torchancen.
In der zweiten Halbzeit gewann das Spiel nicht an Reiz, jedoch gab es mehr Tore für die Zuschauer zu sehen. Wieder war es eine Standardsituation die Rohrdorf zum 2:0 half. Nach unglücklichem Herauslaufen des Opfenbacher Torhüters kann Rohrdorf die Führung ausbauen. Im weiteren Verlauf gaben sich die Jungs vom TSV weitestgehend auf. Durch einen Schuss aus 13m und einem PingPong-Tor im Strafraum kann Rohrdorf auf 4:0 erhöhen. Das 4:1 von Christian Breyer in der 89. Minute war dabei nur noch Ergebniskosmentik. Nach einem kampfstarken Spiel in Röthenbach blieben die Opfenbacher Kicker weit hinter ihren Möglichkeiten und verlieren 4:1.
2. Mannschaft: In einem kampfbetonten Spiel kann die zweite Mannschaft die Niederlage in Röthenbach nicht vergessen machen. Trotz eines Kopfballtores von Vincent Jörg nach Ecke Ralph Farenski in der 12. Minute verliert das Team 3:1 in Rohrdorf. Nach der Opfenbacher Führung erhöht Rohrdorf den Druck und kann in der 20. Minute ausgleichen. Nach einem Eckball rückt die Opfenbacher Abwehr zu langsam raus, wodurch Rohrdorf aus 20m frei zum Schuss kommt und den Ball unter der Latte im Tor unterbringen kann. Opfenbach versucht durch eine harte Spielweise (Gelbe Karte für Christian Kolb 28. und Daniel Baur 40.) zurück ins Spiel zu finden bekommt jedoch durch einen „Befreiungsschlag“ aus 35m das unglückliche 2:1 kurz vor der Halbzeit.
Nach der Halbzeit gewinnt das Spiel etwas mehr an Kultur und beide Teams versuchen durch Kurzpassspiel ans Ziel zu kommen. In der 50. Minute nutzt Rohrdorf einen Abstimmungsfehler in der Opfenbacher Abwehr um die Führung auf 3:1 auszubauen. Erst in der 85. Minute schafft es Opfenbach sich von diesem Schock zu erholen und hat nach einem Foul an Julian Jörg die Möglichkeit durch einen Elfmeter den Rückstand zu verkürzen. Leider war wird eine alte Fußballweisheit wieder einmal wahr: „der Gefoulte schießt niemals selber“ und so scheitert Jörg am Torwart. Auch in den wenigen Minuten vor Schluss kann Opfenbach keinen entscheidenden Angriff mehr verwerten und fährt ohne Punkte nach Hause.

Samstag, 16. April 2011

Tischtennis - Fazit zur Saison

Auf eine erfolgreiche Saison können die Tischtennisler des TSV's zurückblicken. Mit einem nie erwarteten 2. Platz verabschiedeten sich die Damen in der Bezirksklasse in die Sommerpause. Die beiden Herrenmannschaften gingen mit dem Saisonziel "Nichtabstieg" in die Spielrunde was beiden Mannschaften bestens gelang. Die "Erste wurde 7. und die Zweite konnte am Ende den 5 Platz belegen. Chistian Breyer belegete in der Einzelwertung der Kreisklasse den hervorragenden 3. Platz aller Spieler und Alexandra Lingg wurde hervorragende 5. in der Bezirksklasse der Damen. Am 3.5 ist der Saisonabschluss mit einer lustigen Kegelpartie im Marktwirt in Heimenkirch geplant. Ebenso planen die Abteilungsverantwortlichen wieder einen Ausflug im August. Soviel von den Tischtennislern

Dienstag, 12. April 2011

FOLLOW BY EMAIL - auf dem Laufenden bleiben

Ihr findet hier in sehr unregelmäßigen Abständen Infos und Neuigkeiten. Ein täglicher Blick auf diese Seite lohnt also nicht immer. Es gibt jedoch eine einfache Methode auf dem Laufenden zu bleiben.
Rechts findet Ihr ein Feld "FOLLOW BY EMAIL". Tragt Eure Emailadresse ein und bestätigt dann die Email die ihr zugeschickt bekommt. Nun bekommt ihr im laufe des Tages eine Nachricht, wenn es hier einen neuen Post gibt. Das Ganze lässt sich natürlich auch ganz einfach wieder abbestellen.
Simon

Fußball: TSV Röthenbach - TSV Opfenbach 1:0 (0:0) Reserver: 6:0

Knappe Niederlage in Röthenbach – 60 Minuten starke Leistung reichen TSV nicht aus
In einem hart umkämpften Spiel auf schwierigem Boden konnte der TSV Opfenbach gut gegen den Tabellenzweiten Röthenbach mithalten. Opfenbach spielte auf Augenhöhe mit und hatte in der 45. Minuten die beste Torchance der ersten Halbzeit. Nach Konter über Tobias Brinz und Dominik Perl konnte Christian Breyer den Ball jedoch aus 16 Metern nicht im Tor unterbringen. Ansonsten neutralisierten sich die beiden Vereine zunehmend im Mittelfeld und agierten vor allem mit langen Bällen auf die Stürmer. In der zweiten Halbzeit erhöhte der TSV Röthenbach den Druck und zwangen Opfenbach Ihr Spiel auf. Durch gezielten Auswechslungen von Röthenbach im Angriff kam die gegnerische Hintermannschaft nach einer Stunde durcheinander und Röthenbach konnte sich vermehrt Torchancen herausspielen. Nachdem Röthenbach bereits in der 75 Minuten die Latte traf, konnten Sie in der 80. Minuten in Führung gehen. Nach einem langem Einwurf kam Spielertrainer Dietmar Dengler aus 13 Meter zum Schuss und knallten den Ball unter die Latte. Auch das letzte Aufbäumen der Opfenbacher half nichts mehr. Chancen durch Freistoß von Christian Breyer und einen Angriff über den eingewechselten Jozo Strinic konnten nicht konsequent genutzt werden. Am Ende fehlten dem TSV Opfenbach die nötigen 10% Willen und Kraft um einen oder sogar drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. So stand Opfenbach schlussendlich trotz guter Leistung ohne Punkte da.
Eric

TSV Röthenbach II - TSV Opfenbach II 6:0
Konnte Opfenbach in der ersten Halbzeit noch einiger Maßen dagegenhalten brachen in der zweiten Halbzeit alle Dämme.

Samstag, 9. April 2011

Fußball: Spiel in Röthenbach erst ab 15 bzw. 17 Uhr

Die Spiele gegen den TSV Röthenbach, am Sonntag, 10. April, finden etwas später statt. Die Reserve spielt um 15.15 Uhr, Anpfiff der ersten Mannschaft ist um 17 Uhr.

Sonntag, 3. April 2011

Fußball: TSV Stiefenhofen - TSV Opfenbach 4:0 (Reserve 1:1)

Nix zu holen gab's auf dem Kunstrasen in Kalzhofen beim TSV Stiefenhofen. Jürgen Urban, der Trainer von Stiefenhofen nennt als Gründe für die Platzwahl, dass man die gesamte Vorbereitung auf Kunstrasen trainiert hat und zudem der Platz in Stiefenhofen noch unbespielbar sei?!
Opfenbach musste mit einem sehr kleinen Kader, insgesamt 22 Spieler für zwei Mannschaften, anreisen. Die ersten 30 Minuten der Partie waren noch sehr ausgeglichen und boten keinerlei Torchancen. Die Heimmannschaft konnte dann durch einen Freistoß aus 17 Metern in Führung gehen. Das 2:0 folgte wenige Minuten später nach einem schnellen Spielzug des TSV Stiefenhofen.
Im zweiten Durchgang spielte nun nur noch der TSV Stiefenhofen und erhöhte nach einigen guten Chancen auf 3:0. Stiefenhofen konnte 3 frische Spieler einwechseln, während Opfenbach Spieler einwechselte, die bereits 90 Minuten vom Reservespiel in den Knochen hatten. Kurz vor Ende der Partie bekam Stiefenhofen einen Foulelfmeter zugesprochen, welcher zum 4:0-Endstand und verdienten Sieg für den TSV Stiefenhofen führte.

Reserve: TSV Stiefenhofen II - TSV Opfenbach II 1:1
Mit einer tollen kämpferischen Leistung konnte Opfenbach gegen die Reserve des TSV Stiefenhofen einen Punkt holen. Die 1:0-Führung erzielte Mathias Happ nach einer schönen Flanke von Martin Waldner . In der zweiten Halbzeit konnten die Gastgeber noch zum 1:1-Endstand ausgleichen.
Simon

Donnerstag, 31. März 2011

TSV Opfenbach - ASV Wangen 3-0 (Reserve 4-0)

1. Mannschaft
In einem zu Beginn hart umkämpften Spiel kann sich der TSV Opfenbach 3:0 gegen den ASV Wangen durchsetzen. Nach einer viertel Stunde mit zum Teil sehr harten Fouls, schafft es der TSV nach guten Zuspiel von Thomas Jenetzke mit einem trocken Schuss ins linke Ecke durch Christian Breyer in Führung zu gehen. In der Folgezeit schafft es Opfenbach das Spiel unter Kontrolle zu bringen und geht in der 32. Minute mit 2:0 in Führung. Nach einem Pass von Joachim Herrmann durch die Lücke der gegnerischen Viererkette kommt Tobias Brinz vor dem Torwart an den Ball und kann den Ball aus spitzem Winkel mit links im Tor unterbringen. Bis zur Halbzeit konnten sich beide Mannschaften neutralisieren, wodurch keine weiteren Torszenen entstanden.
In den zweiten 45 Minuten bekamen die Zuschauer ein anderes Spiel zu sehen. Nach starkem Beginn durch den ASV Wangen, mit diversen guten Torchancen, traf Tobias Brinz mitten ins Herz der Wangener Angriffswelle. Nach langem Abschlag von Torwart Simon Baur kam der Stürmer nach Abstimmungsfehler in der Abwehr vor dem Torwart an den Ball und konnte erneut ins leere Tore einschieben. Im weiteren Verlauf  des Spiels fehlten beiden Mannschaften die Kondition um weitere Akzente zu setzen. Opfenbach schaffte es nicht durch diverse Angriffe zu erhöhen und auch Wangen konnte ihre vereinzelten Konterchancen nicht nutzen um zu verkürzen. Am Ende hatte Opfenbach den Sieg durch eine starke kämpferische Mannschaftsleistung verdient, auch wenn diverse Schwächen im Bereich Ausdauer auszumachen war.
 
2. Mannschaft
Nach erschreckender Vorbereitung, mit zum Teil nur 2 Spielern im Training, konnte die zweite Mannschaft des TSV Opfenbach eine überzeugenden Sieg gegen die ASV Wangen einfahren. Nach Toren von Dominik Perl und Martin Waldner konnte der TSV beruhigt in die zweite Halbzeit gehen. Nach der Halbzeit verflachte das Spiel zunächst. Erst Mitte der zweiten Halbzeit trugen die Angriffe es TSV Früchte und konnten durch Fabian Klauber mit 3:0 in Führung gehen. Mit diesem Tor brach die Gegenwehr der Mannschaft aus Wangen und Manuel Brinz konnte durch einen gezielten Schuss mit links den Schlusspunkt zum 4:0 setzen. Trainer Jozo Strinic hofft, dass die Spieler durch diesen Sieg Motivation für die Rückrunde gesammelt haben um durch gute Trainingsleistung sich weiter empfehlen. Auch der motivierte Auftritt von Dominik Perl war ein klares Zeichen an den Trainer der 1. Mannschaft.

 Eric

Mittwoch, 30. März 2011

Fußball: TSV Steifenhofen - TSV Opfenbach vorverlegt

Am kommenden Sonntag, 3. April, finden die Spiele der 1. und 2. Mannschaft früher statt. Die Zweite spielt schon um 11 Uhr, die Erste im Anschluss um 13.15 Uhr. Gespielt wird nicht in Stiefenhofen, sondern auf dem Kunstrasen in Kalzhofen.

Sonntag, 27. März 2011

Mitgliederversammlung 2011

Am vergangen Freitag fand unsere jährliche Mitgliederversammlung statt. Neben den Berichten des Kassiers Rainer Farenski, des ersten Vorsitzenden Klaus Vörös und den einzelnen Abteilungsleitern, fanden auch wieder einige Ehrungen statt. Neuwahlen standen in diesem Jahr keine an. Leider verlässt uns jedoch unser Abteilungsleiter und Trainer in der Abteilung Ski Nordisch, Fred Karneth. Zudem spendet der TSV 500 € an den Orgelbauverein.

Schon seit einiger Zeit beschäftigt den TSV und die gesamte Gemeinde das Thema "Kultur- und Sportzentrum". So nehmen die Pläne immer konkretere Formen an. Zum Thema äußerten sich vom TSV Rainer Wiedemann und Klaus Vörös, sowie vom Gemeinderat unser 2. Bürgermeister Helmut Forster und Helmut Bader. Deutlich wird, dass ein Projekt dieser Größenordnung wohl überlegt und geplant sein muss und dies eben seine Zeit braucht. Zur Verwirklichung des Projektes müssen noch Geldmittel aufgebracht werden. Auch sollen durch Eigenleistungen Mittel eingespart werden. So wurden durch die Gemeinde alle opfenbacher Vereine dazu aufgefordert, potentielle Kompetenzen und die Bereitschaft zur Eigenleistung abzufragen. Der TSV hat als ersten Beitrag für das Projekt 25000 € der Gemeinde bereitgestellt. Helmut Bader hat angeregt, ein Spendenkonto einzurichten und zahlt hierfür als erster Spender großzügig 5000 € ein. Dieses Projekt beschäftigt uns nun seit 5 Jahren und nimmt immer konkretere Züge an. Werden die verschiedenen beantragten Zuschüsse bewilligt, kann der Spatenstich im Frühjahr 2012 erfolgen. Die genauen Pläne sollen in einer Bürgerversammlung nochmals den Bürgern der Gemeinde präsentiert werden.
Simon Baur

PS: der Westerallgäuer hat auch einen Bericht zum Thema veröffentlicht.

Donnerstag, 24. März 2011

Tagesordnung Mitgliederversammlung

Am Freitag, 25. März findet ab 20 Uhr im "Café und mehr" unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt. Die Tagesordnung wird folgende Punkte umfassen:

1. Begrüßung und Bekanntgabe der Tagesordnung

2. Totengedenken

3. Protokollverlesung des Schriftführers

4. Kassenbericht und Entlastung des Kassiers

5. Bericht des 1. Vorsitzenden

6. Berichte der Abteilungsleiter

7. Ehrungen langjähriger Mitglieder

8. Stand des Projektes Kultur – und Sportzentrum

9. Wünsche und Anträge

Mittwoch, 23. März 2011

Übersteiger

Die Winterpause ist vorbei, das erste Heimspiel 2011 steht an und damit die erste Ausgabe des Übersteigers in diesem Jahr .

Samstag, 5. März 2011

Mitgliederversammlung

Zur diesjährigen Mitgliederversammlung am 25. März, ab 20 Uhr im Cafė und mehr laden wir recht herzlich ein.

Dienstag, 25. Januar 2011

Fußball: vorläufiger Trainingsplan für die Wintervorbereitung

Den aktuellen Trainingsplan für die Wintervorbereitung sind hier zu finden. Sicherlich wird es die eine oder andere Änderung geben, welche auch hier bekannt gegeben werden.

Los geht's am 16. Februar.
Simon

Sonntag, 23. Januar 2011

Termine 2011

Unser Vorstand Klaus hat die TSV-Termine 2011 zusammengestellt. Vielen Dank an dieser Stelle.

Freitag, 25. März Mitgliederversammlung Cafe und Mehr 20.00 Uhr

Dienstag, 26. April Beginn der Radtreffsaison

Samstag, 30. April Schrottsammlung AH

Sonntag, 1. Mai Rad– und Wandertag

Samstag, 2. Juli Vormittag Fußballjugendturnier D-Jugend

Samstag, 2. Juli Nachmittag Hobby – Fußballturnier

Sonntag, 3. Juli Fußballjugendturnier Bambini , E- und F- Jugend

Sonntag, 11. Dezember Nikolausturnen

Sonntag, 18. Dezember Vereinsmeisterschaft Tischtennis

Simon

Sonntag, 9. Januar 2011

Hallenturniere

Auf diesem Wege möchten wir allen TSV-Opfenbach.de-Besuchern und unseren Mitgliedern einen guten Start ins neue Jahr wünschen.Über die Weihnachtsfeiertage war es recht ruhig beim TSV Opfenbach. So langsam nimmt der Sportbetrieb jedoch wieder an Fahrt auf und man kann den Weihnachtspfunden wieder zu Leibe rücken.

So waren an diesem Wochenende die Fußballer recht aktiv. Schon am Mittwoch erreichte die D-Jugend einen hervorragenden 4. Platz in Ravensburg. Die Bambinis mussten in Weiler etwas Lehrgeld zahlen und belegten am Sonntagvormittag den letzten von 8 Plätzen in Weiler. Hier haben die Lokalmatadoren das Turnier gewonnen. Die AH belegte bei ihrem Turnier beim FC Lindenberg den 7. von 8 Plätzen, wobei hier deutlich mehr drin gewesen wäre, hätte man die eine oder andere Torchance konsequenter genutzt. Turniersieger wurde die AH des FV Rot-Weiß Weiler.

"Kurios" ging es am Samstag für die Aktiven in Lindenberg zu. In der Vorrunde konnte der TSV Opfenbach alle Spiele gewinnen. In der Zwischenrunde traf man auf Scheidegg I und Scheidegg III. In dieser Zwischenrunde qualifizieren sich die ersten beiden Teams für die nächste Runde, während der Drittplatzierte ausscheiden muss. Gegen beide Scheidegger Teams spielte Opfenbach 0:0. So sollte im letzten Spiel dieser Gruppe mit der Paarung Scheidegg I gegen Scheidegg III beiden Teams ein Unentschieden mit Toren reichen (1:1, 2:2, usw.) damit beide Scheidegger Mannschaften in die nächste Gruppe weiterkommen. Sollte eine Mannschaft gewinnen, hätte sich automatisch Opfenbach für die nächste Runde qualifiziert. Nach wenigen Minuten stand also das Wunschergebnis von 2:2 und die beiden Scheidegger Mannschaften spielten à la "Schande von Gijón" das Spiel herunter. Ergo: Scheidegg I und Scheidegg III kamen weiter, Opfenbach schied aus. Fair geht anders , aber was soll man machen? Turniersieger wurde das Team der Gastgeber vom FC Lindenberg.
Simon